REGISTER TO REMOVE ADS
Sephiroth0812
Reaction score
8

Profile posts Latest activity Postings Awards About

  • It's not curable but it can go into remission. I lost a ton of weight and was 107 lbs, in horrible pain, could barely walk, etc lol. I've gained some weight back and now I'm up to 119 which is exciting, and I'm walking no problem. Still dealing with pain and other side effects and I likely need an operation but it's diagnosed and being treated so hopefully in a few months I'll be even better.

    What's up with your family?
    Hey Seph! I actually got really sick with an auto immune disease and that's why I kind of ghosted the forums. I'm still sick but I'm doing better.
    Ach, uff, ich rede ja auch viel und gerne. Quasselstrippen ahoi!

    Also WTF-Reaktionen treffen es für EVA. Ich habe es mir jetzt noch kein zweites Mal angeguckt, möchte aber auf jeden Fall noch den Manga lesen, wenn ich den Umzug endlich hinter mir habe.
    Die Filme waren bei mir generell so..."Yay, EVA...hä, was ist das denn. Hä, Shinji, was machst du? SHINJI, STAHP!" Aber ich finde ohnehin, Shinji ist der Typ Charakter, den man nicht zwangsläufig mögen soll.
    Kaworu ist toll. <3 Ich weiß, die meisten finden ihn creepy, aber ich finde den Freak einfach super. Nicht zuletzt, weil er (natürlich) im Japanischen von Akira Ishida synchronisiert wird. Ich liebe einfach jede Rolle, die dieser Mann spricht, schon aus Prinzip.
    Irgendwann hole ich mir die Novel auch....werde ich jetzt so lange sagen, bis ich es tue. Habe aber tatsächlich selbst grad eh keine Zeit dafür (aber dafür, mir die zweite BBS-Platin zu holen. Mhhmmmmm Doppelmoral.)

    Ich weiß auch nicht sonderlich, was Ventus für viele Spieler als „kindischer“ als irgendwen anders klassifiziert. Vielleicht die Tatsache, dass man die Emotionen, die er zeigt, gesellschaftlich eher als „Schwächen“ kennt, und der Kram mit Riku und Roxas vielerlei eher als...keine Ahnung, angebliche Stärke gesehen wird?
    Erinnert mich so ein bisschen an Final Fantasy XIII. Hope war ja sooo schlimm, mimimi, „wie kann man so sehr nerven“, aber dass Vanilles quietschige Art nicht weniger einen „kindlichen“ Charakter hatte, wurde nicht so eng gesehen, eben weil sie größtenteils doch eher gutgelaunt rüberkam.


    Ich vermute einfach mal, wenn Leute zugestehen würden, dass auch psychische Gewalt sehr schlimm sein kann und ist, müssten sie sich viel mehr selbst reflektieren. Jemanden verprügelt haben sicher viel weniger Leute als etwas Böses zu oder über jemanden gesagt / gedacht. Ist vielleicht ein Schutzwall, den sich viele dann aufbauen, indem sie sagen „ach ne, das sieht doch alles ganz fröhlich aus“, auch wenn es natürlich völlig weltfernes Denken ist.


    UX fasst für mich halt wirklich wieder mal schön eins von Nomuras größten Problem zusammen: Er will um jeden Preis schocken, überraschen und diesen „Woah, was???“-Effekt bei den Fans. Aber bei einer so lange laufenden Serie wie KH, mit so vielen Charakteren, denen noch nicht ihr gebührender Respekt gezollt wurde, ist das leider nicht so einfach und auch nicht immer richtig. :/


    Ich kann schon nachvollziehen, wieso man Xion mag, wenn man mit Days anfängt. Himmel, irgendwo versteckt unter meiner maßlosen Verwirrung, kann ich mir auch Gründe zusammendichten, warum man sie anderweitig mag, auch wenn es mir fehlt, das nachvollziehen zu können.


    Kürzlich hab ich noch mal 0.2 durchgespielt, und ich denke, ich verstehe so ein bisschen, was SE mit Kairis Gelaber bezwecken wollte, aber es war eben mal wieder fürchterlich umgesetzt, und ich musste erneut tierisch meine Augen verdrehen. Aber hey, wer kann es ihr verübeln, sie selbst ist es nicht gewohnt, Charakterentwicklung zu erfahren, deswegen schockiert sie das bei anderen dann auch so sehr…
    Mein Problem mit Eraqus ist, dass ich ihm durchaus zutraue, ähnliche Dinge zu tun wie Xehanort, wenn es nur dem Licht dienen würde. Gut, für seine eigenen Prinzipien würde DiZ das vielleicht auch erstmal versuchen, aber er schafft es eben wenigstens, seine Ansichten und Überzeugungen zu überdenken, und zu verstehen, dass seine Ideen und Ideale nicht richtig oder das Nonplusultra waren. Eraqus und Xehanort sind da beide seeeeehr...sehr hartnäckig. Aber mal sehen, ob und wie KH3 das mit Eraqus noch mal in Angriff nimmt. Wenn ich von ihm (oder Aqua, übrigens) noch eine einzige „ja aber Licht ist voll gut und Dunkelheit voll böse!!“-Rede höre, muss ich glaube ich leider im Sprühstrahl brechen.


    Ich finde bei Welten auch immer sehr nice, wenn es viel schöne Umgebungen gibt. Und ich bin ein absoluter Wasser/Strandliebhaber, deswegen will ich so sehr nach DI zurück. Oder an den Strand in Daybreak Town, falls man da nun hingeht. Wobei ich nicht sicher bin, inwiefern das Sinn ergäbe.
    Corona wird sicher richtig hübsch, und ich nehme Frozen jetzt mal als Garantie, warum sollten sie es nicht einbauen – so ne riesige schnieke Eislandschaft wird sicher auch fein.
    Der Palast von Agrabah könnte zwar sicher Abwechslung bieten, aber ich bin das ganze Konzept so müde...vor allem durch die millionfache Ausführung in UX. Auch auf die Figuren kann ich herzlich verzichten… xD


    Hmm, Teer, ganz was Feines. Und wenn's trocken ist, merken sie dann, dass es irgendwo noch uneben ist, und machen weiter. :D Lecker.


    Ich glaube, Zeromus war auch immer so der Kampf, bei dem ich die Splitter-Items benutzt habe. :D Ich weiß nicht mehr genau, aber wahrscheinlich hat einer im Berserkerstatus draufgeballert, einer Splitter geworfen und einer Heilitems. Aber stimmt schon, KH bietet diese Möglichkeiten nicht so richtig gut, zumindest in vielen Fällen. In KH2 ist LW für mich da aber auch das große Negativbeispiel, in den meisten anderen Fällen kann man hier noch durch gut getimetes Blocken u.Ä. wieder in den Kampf zurückfinden.


    BBS könnte ich es ja irgendwie noch halbwegs verzeihen, auch weil es am Ende eben nicht das geworden ist, was mal hätte sein können, aber diese...“Verbindungslosigkeit“ zwischen den Handlungssträngen, und die fehlenden Informationen und erzwungenen Plotbegebenheiten...das ist ja leider ein allgemeines Problem in den Spielen und nicht auf BBS begrenzt.


    Gott, mir wird direkt wieder übel, wenn ich Früchteball lese. Was bin ich froh, dass (dieses mal wirklich!!! hoffe ich…) nie wieder spielen zu müssen. Was für eine schmerzhafte Platin-Trophäe, auch wenn sich Doppel-Platin in BBS natürlich schön in meiner Sammlung macht. :D


    Type-0 erinnert mich mit dieser Informations-Rumwerferei sehr an FF XV, wobei es bei XV noch ärgerlicher ist, weil die Geschichte weitaus mehr von den Figuren als von der reinen Welt an sich getragen wird, und man eigentlich etwas für die Figuren empfinden sollte.
    Apropos FF XV: Noctis kann zwar anscheinend aufgrund seiner Rückenbeschwerden nicht von einem Chocobo aus Items aufheben, aber der fucking Geländewagen kann SPRINGEN. S P R I N G E N. Die fliegende Karre habe ich ja irgendwo noch akzeptiert, aber das ist doch nur fahrlässig. (Daher fand ich das auch so gut und bin die ganze Zeit von irgendwelchen Klippen gesprungen….passiert aber nicht viel, außer dass das Auto den Geist aufgibt :/)


    Na ja, natürlich wurde mit Rikus Reaktion eine Brücke zu Aqua rübergeschlagen, irgendwie mussten sie das ja auch machen, wobei ich denke, dass er auch sonst genug Grund gehabt hätte, ihr zu helfen. Aber da SE sich nicht für Kairi interessiert, kamen so Dinge wie der Schutzzauber, den Aqua auf sie gesprochen hat, ja irgendwie nie mehr zur Sprache, auch wenn das ein idealer Zeitpunkt gewesen wäre, dass Kairi sich daran erinnern hätte können. Aber nein, dann hätte sie ja zu viel Grund, sich auch für Aqua zu interessieren, und man könnte sie nicht mehr mit Lea zu Merlin abschieben!


    An sich macht SE ja eigentlich viel in Deutschland. Während der Gamescom zB war ich auf mehreren Events, Tabata war sogar da, letztes Jahr Yoshi-P, und Anfang des Jahres gab es auch ein großes Nier:Automata Event.
    Nur bei KH scheint SE noch null zu verstehen, wie groß die Fanbase ist, wobei es dieses Jahr ja wenigstens die Möglichkeit gab, Shinji Hashimoto zu treffen, der sich immerhin auch darum kümmert.


    Na ja, man muss aber schon sagen, eine kleine Google-Suchanfrage und man hat sehr schnell die Kartenkombinationen in den Händen, mit denen man problemlos durchs Spiel kommt. :D Aber gut, dafür sind sicher viele noch zu faul.


    Oh, Kurvendiskussionen! Da habe ich immer Punkte gesammelt. Fand sie aber trotzdem furchtbar, weil es am Ende einfach nur selten wirklich ordentlich aussah, gerade wenn man schnell schreiben musste, und ich davon Kopfschmerzen bekommen habe. xD
    Mein absolutes Hassthema waren aber wohl Vektoren. Selbst Matrizen fand ich nicht so furchtbar, obwohl das ja eigentlich das Gleiche in Grün war.


    Zugegeben, ich bin generell kein Riesen-Filmefan, und je länger sie werden, desto geringer wird die Wahrscheinlichkeit, dass ich lange genug Interesse dafür aufbringen kann, mich damit auseinanderzusetzen. Oftmals interessieren mich auch ganz andere Dinge als die meisten Leute, welche dann meistens gar nicht wichtig für den Plot sind und nie mehr zur Sprache kommen. Aber vielleicht war ich für HdR auch damals noch ein bisschen jung, um das alles überhaupt zu kapieren. xD


    Ich kann FF XV inzwischen gar nicht mehr einschätzen. Aber ich weiß, dass SE auf Events noch mal gut n bisschen Extraknete für das Spiel eingesteckt hat. War eben neben der Produktionskosten vielleicht auch nötig. :D Exklusive Shirts, mehr Figuren lassen sicher auch nicht allzu lange auf sich warten, jetzt releaset morgen dieses VR-Spiel...und mit der Multiplayer-Erweiterung scheinen sie auch einige ins Spiel zurückgelockt zu haben. Mal sehen, wie der Support in 2018 weitergeht, und danach gehen dann hoffentlich alle verfügbaren Energien in etwas Neues.
    Ich hoffe wirklich, dass sich bzgl der Konzerte noch mal was tut...wenn kein großes, reines SE-Konzert, dann so was wie die Final Symphony-Reihe, oder dieses Final Fantasy X Konzert mit Benyamin Nuss letztes Jahr. Irgendwas.
    Der EU-Release für das neue .hack-Remaster war nur für PSN am 3.11, die physische Version war auf den 7. angesetzt. Nur um deinen örtlichen Laden sinnlos zu verteidigen :') hast du das Spiel inzwischen? =]
    You're totally right, I guess there is still potential for more.

    It's intetesting that you don't have a phone, can't spare the cash for one or what?
    Wow really? I've been on top of KHUX since the NA release so as soon as I first saw him I was like "aaah he's cool!" haha. I'm glad to see him get so much spotlight but he definitely needs more character development. Sadly I doubt we're going to get much more out of him than his current self.
    To be blunt, you seem like a knowledgeable but fun person and you're a fellow fan of Ephemer.
    Da Muke mich ja so freundlich darauf hingewiesen hat, dass du ebenfalls Deutscher bist, verrenke ich mich diesmal nicht und antworte mal auf Deutsch :D

    Ja, da hast du wohl recht. Ich werde mir bei Zeiten mal die ganzen Infos anschauen, vielen Dank! Es ist wirklich frustrierend, zumal ich Nomura ja auch nicht grundlos was vorwerfen will, was vielleicht gar nicht stimmt, nur, weil es außerhalb einzelner Interviews und Ultimas (?) nicht verfügbar ist. Das habe ich nämlich schon gerade auch mit deinem Beispiel zu Sora/Vanitas schon mitgekriegt, dass da einiges außerhalb des Spiels erklärt wird (und ein paar der Infos sind ja auch glücklicherweise so ziemlich verbreitet im Fandom, sodass man doch einfach drauf stößt - bin aber tatsächlich noch relativ neu im Internetfandom, da muss ich mich mal ranhalten und einlesen :D)

    Eigentlich könnten sie echt mal diese Art Info kompilieren und meinetwegen in der super special Limited Edition von KH3 bringen - in allen Sprachen im Idealfall natürlich :')
    Oder es eben so der breiten Masse verfügbar machen, indem man endlich mal Übersetzungen herausbringt. Es ist wirklich zu Schade, dass sowas einfach nicht passiert, obwohl es genug willige Abnehmer gäbe.
    Heeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeyyyyyyyyyyy, ich habe mich grad gewundert, ob ich je geantwortet habe, und siehe da, was ich auf meinem Rechner in einem Dokument gefunden habe.
    So viel zu Monaten, die zwischen Antworten vergehen. :'(


    Zeitnahe Antworten ergeben sich tatsächlich besser aus Einzeilern...merkt man ja hier. :D
    Sind aber meist dann auch eher langweilig...oder zumindest wenig inhaltsstark. :x


    Hach ja, die guten alten Termine. Irgendwo hat das natürlich alles seine Daseinsberechtigung, aber stellenweise ist es auch wirklich doof, wenn essentielle Punkte verloren gehen und am Ende nur gefühlt die Hälfte bis bei den Fans ankommt. :( Und das stört mich gerade bei SE-games gern mal.
    Zugegeben, die Filme an sich haben mich ohnehin (bis auf dieses Sequel-Gedöns) fast ausschließlich verwirrt und ein bisschen verzweifeln lassen (3.33 war mir am Ende irgendwie „too much“ und ich hab gar nicht mehr verstanden, wieso dort gerade passiert, was passiert).
    Stimmt, der KH2-Novel kommt ja endlich auch, den werde ich mir auch irgendwo zulegen. Ich mag es generell, so was auch zuhause zu haben und nicht nur als Fanübersetzung oder Scans im Internet zu lesen, auch wenn die ja manchmal nahezu näher am Original sind, weil die offiziellen Übersetzungen gerne mal ein bisschen..abweichen.


    Vens Thema ist tatsächlich ein „Herzensbrecher“. Es fällt mir immer noch schwer, das zu hören xD Letztens lief mir der BBS OST runter, und ich musste es einfach skippen, weil's nicht ging.
    Die Youtube-Kommentare sind sogar noch schlimmer, seitdem diese eigenartige Sortierung eingeführt wurde. Der kontroverse, nahezu dumme Shit mit 4958645drölfzig Antworten steht dadurch ja irgendwie immer ganz oben. Verblödung vorprogrammiert.
    Ich meine, Vens ganze Geschichte ist immer so ein gemischtes Auf und Ab aus positiven und negativen Emotionen sowohl bei ihm als auch bei den Spielern, wobei bei den meisten am Ende immer nur „er ist voll die kindische Zicke!“ rüberkommt; wenn man aber den Gesamthintergrund betrachtet, glaube ich, dass wenige anders handeln würden als er das macht.


    Hm, na ja, es ist auf jeden Fall eine Zeit angebrochen, in der wirklich kranke, aus geistiger und körperlicher Folter bestehende Horror-/Splatterfilme von Jugendlichen „zur Belustigung“ geschaut werden. Konnte ich nie so richtig nachvollziehen. Ich glaube, die meisten sind vom eigentlichen Geschehen der Geschichte, egal ob Film oder Videospiel, einfach so weit entfernt und versetzen sich da gar nicht rein, dass es ihnen im Umkehrschluss auch weniger ausmacht. Das hat natürlich Vor- und Nachteile, führt aber eben dazu, dass man gerade unterschwellig gewalthaltige Szenen nicht als solche auffasst, weil man stattdessen eher auf so was wie „kindliche Grafik“ guckt. Das Argument habe ich zumindest bzgl KH schon öfter gehört. Es sei ja eh so kindlich dargestellt, dass es auch nicht wirklich dramatisch oder „schlimm“ wäre, was da passiert.
    Ich befürchte leider, dass KHUX generell noch benutzt wird, um bei einigen Charakteren die Tränendrüse der Spieler unter Druck zu setzen. Die Figuren, die da vorgestellt werden, werden mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch wieder „nur“ neue Leute, die auf irgendeine Art und Weise von Sora gerettet werden müssen. Problematisch dabei ist natürlich, wie viele neue Figuren das UX / BC Universum schon wieder vorstellt, von denen man – wie immer bei KH – so unfassbar wenig weiß. Man entwickelt so eine gewisse Entfernung zu den neuen Figuren, und jemand wie Ventus, den man schon kennt, sticht dann noch mehr hervor, gerade wenn's um solche Herzschmerz-Sachen geht.


    Ich denke auch einfach, dass Ventus durch Terra und Aqua sehr gut den Umgang mit verschiedenen...“Arten“ von Personen um sich herum gelernt hat. Die beiden reden ja ganz anders miteinander / mit ihm als beispielsweise, wenn ihr Meister dabei ist. Ich denke mal, dieser eher respektvolle, zurückhaltende Umgang steht für ihn in Verbindung mit Menschen, die er entweder in der Rangordnung „über sich“ sieht, von denen er sich distanziert oder die eben nicht kennt.


    Na ja, es gibt ja auch unzählige Fans von Xions Darstellung in Days, von daher wundert mich nicht, dass Roxas auch immer noch so beliebt ist, wenn nicht sogar beliebter als nur zu KH2 Zeiten.


    Der Ignoriere-Kairi-Award. :D Geil, der gefällt mir. Wobei ich Coded das schon noch eher verzeihen kann als so manch anderem Spiel. Der Fokus lag hier einfach nicht auf der Vorantreibung der Geschichte, sondern mehr dazu, bestimmte Hintergrundfakten aufzuarbeiten und den Fans nahezubringen. Da finde ich das bei Spielen wie 3D schon um Einiges schlimmer, wie Kairi ignoriert wird. :x
    Na ja, die typischen Charakterbilder sind ja generell sehr verankert bei den Figuren, was ich ein bisschen schade finde. Egal ob SRK, RAX oder TAV, überall sind so typische Klischees für das jeweilige Geschlecht, bei denen ich nicht verstehe, warum sie sein müssen. Klar, besonders TAV sollten so ein bisschen „SRK-2.0“ sein, aber das erklärt mir trotzdem nicht, wieso man nicht beispielsweise die Rollen von Terra und Aqua hätte tauschen können.
    Ich bin übrigens sowieso froh, dass Riku inzwischen aus der „emo-edgelord“-Ecke so ein bisschen rausgezogen wird, auch wenn Kairis Kommentar dazu, er würde ja totaal wie Sora werden, völlig unnötig war.
    Ach, DiZ ist kein bisschen besser als Xehanort, genauso wie ich auch Eraqus nie auch nur nen Ticken besser fand als Xehanort. :D Man könnte ihm zu Gute halten, dass er nur das Beste will, aber das wollen sie schließlich beide, und jeder definiert „das Beste“ eben anders…


    Tatooine ist aber wenigstens geil!! Es gab da dieses fürchterliche Playstation 1 Star Wars Spiel, bei dem man relativ am Anfang auf Tatooine landet und dort alles erforschen kann. Ich fand das geil! Agrabah fand ich aber immer kacke. :( Der Palast wäre immerhin mal ein bisschen Abwechslung…


    Vermieter machen irgendwie eh immer genau das, was grad kacke ist. :D Und wenn nicht, dann machen es die Vermieter des Nachbarn und man hat trotzdem keine Ruhe.

    Und wenn doch, dann passiert das Gleiche irgendwo am Arbeitsplatz. :D


    Roxas war...etwas Besonderes. Aber ja, er ist wirklich ziemlich fair, es gab nur ein paar Kleinigkeiten, die mich gestört haben (beispielsweise, dass er manchmal nach bestimmten Combos nicht kontert, obwohl es eigentlich sein Counter Value triggern sollte. Hat mir einige Tode eingebracht ;_;).
    Ich finde so künstliche Schwierigkeit auch ganz furchtbar. Dabei muss es gar nicht immer schlecht sein. In Final Fantasy XII zB hat mich das nie so sehr geärgert, wenn das Spiel mir beispielsweise mal mein Angriffs-Kommando genommen hat. Meistens konnte man dann immer noch auf Magie oder nützliche Techniken zurückgreifen, war also zwar gezwungen, umzuplanen, aber war nicht künstlich in die Ecke gedrängt. Wenn ich mir so nen Schrott wie LW aber angucke, wo ich dann quasi sicher tot bin, wenn er meine Magie sperrt...Ganz toll.


    Uff, ich blicke bei Star Wars immer noch nicht durch, lel.
    Ich denke mal, teilweise stellen sie sich vielleicht gar nicht erst die Frage, ob es sich lohnt, eine klitzekleine Diskrepanz irgendwie zu „erklären“, weil es ihnen den Aufwand vielleicht nicht wert ist.


    Ich denke, genau das „forcierte getrennt sein“ ist bei BBS das Problem. Es ist nicht so, dass sich die Geschichte entlang einem groben Storypunkt aufbaut und entwickelt. Viel mehr wurden scheinbar bestimmte Eckpunkte genau festgelegt (so was wie „alle müssen nacheinander aufbrechen“, „alle müssen nach dem gemeinsamen Kampf unbedingt wieder getrennt werden“ etc), und drumherum wurde dann irgendwie versucht, trotzdem eine ach-so-tolle Freundschaft aufzuzeigen, die aber anhand dieser Eckpunkte so niemals Sinn ergeben könnte.
    Es war also quasi wie wenn man eine Torte haben und essen möchte. Zwei verschiedene Ansätze in der Storyerzählung, die miteinander nicht harmonieren.


    Früchteball macht mich immer noch aggressiv. :( Gerade diese Spekulation HASSE ich. Man kann nicht so richtig einen Plan machen, wie man auf jeden Fall gewinnt, und muss ein bisschen zu RNJesus beten. Ich glaube aber, dass ich jetzt alle Minigames bei allen Storys abgeschlossen habe, und bei Terra und Aqua nur noch ein paar Kommandos und die Mirage Arena brauche.


    Type-0 hat halt definitiv versucht, jeden Typ Kämpfer irgendwie einzubringen, aber bei einigen Figuren braucht man wirklich zu viel Training, was in Anbetracht der Umstände, dass das Spiel verhältnismäßig gar nicht sooooo sehr auf Kämpfe ausgelegt ist, wie es scheint, eher weniger produktiv ist. Selbst wenn man die Missionen macht, ist man oftmals eh gezwungen, einen Fernkämpfer zu nutzen, und schon ist ein Jack oder eine Cinque wieder auf der Ersatzbank. xD
    Kurasames Ende war glaube ich nur deswegen noch etwas emotionaler, weil man ja wenigstens ein paar kleine Details über ihn erfahren hat, zB von diesem komischen Professortypen hinter der Buchwand in der Bibliothek, wenn ich mich recht entsinne.
    Der Fokus auf Machina war auch gerade deswegen so doof, weil man das ganze Spiel über erwartet hat, dass irgendwann noch ein großer Fokus auf Ace passiert, das kam aber leider nie.


    An eine Story nach KH3 mag ich noch gar nicht denken, bevor ich nicht weiß, ob mir das Spiel gefallen wird. Es bleibt nur zu hoffen, dass es zwar etwas „Neues“ wird, aber nicht einfach alle Charaktere, die bisher erschaffen wurden, einfach über Bord geworfen und etwas Neues erschaffen wird.
    Ich möchte immer weinen, wenn ich an das Ende von 0.2 denke. Fast alles kann man dem Spiel irgendwie verzeihen, aber diese – sorry – Müllszene mit Riku und Aqua ist echt der allergrößte Quatsch, den ich je gesehen habe. Das ist so dermaßen unrealistisch, und da tröstet mich auch Rikus herzerwärmende Reaktion nicht drüber hinweg. :D


    Vielleicht bringen sie irgendwann – irgendwann – noch mal ein paar Konzerte um die Welt und vergessen ihre tollen deutschen Fans dieses Mal nicht. Hallooo, wir hatten sogar bei zwei Spielen eine eigene Synchro, weil wir so toll sind. :X


    Ich weiß gar nicht, was alle gegen CoM haben, wobei mir Re:CoM um Einiges besser gefallen hat. Liegt aber auch an meiner Abneigung gegenüber den meisten Handhelds. Es ist jetzt nicht mein Nonplusultra, aber es hat genügend Spaß gemacht, dass ich es nicht verteufeln würde.


    Stundenlanges Bücherwälzen ist eh so...uff. Interessanterweise konnte ich mir Mathematik-Kram immer super merken, aber im Chemie-Leistungskurs kam ich irgendwann nicht mehr mit, weil mir zu viele Grundlagen aus den Jahren, in denen ich ganz furchtbare Lehrer hatte, schlicht fehlten.


    Also bei Herr der Ringe war das größte Problem nicht mal die Länge, sondern dass ich irgendwann eingeschlafen bin, weil ich es nicht interessant fand.
    Aber ja, an sich ist es immer ne 50/50 Frage, ob ich lange Sachen gucke. Supernatural kann ich beispielsweise im Akkord fünf Stunden schauen (wobei natürlich auch alle 40 Minuten ein „Cut“ erfolgt, eine kurze Pause, und keine 3 Stunden non-stop-Unterhaltung). Es muss mich einfach genügend fesseln, dass ich dranbleibe. HdR hat das leider nicht geschafft. :D Den Hobbit hab ich allerdings nicht gesehen.


    Ich weiß auch gar nicht, was SE dazu gebracht hat, FF XV zu synchronisieren. Allerdings hat SE gerade bzgl FF XV sehr viele Events in Deutschland veranstaltet, auch zur Gamescom findet wieder eins statt. Vielleicht erkennen die langsam aber sicher wieder an, dass sie hier ne ziemlich große Menge sehr treuer Fans haben. (Hallo, hier!!! KH-Konzert!!)
    Hey! I just wanted to leave a quick thank you for your clarification on the Return of Master Xehanort topic! I'm not exactly happy with the idea of Xehanort shedding his body and just reclaiming it whenever he sees fit, but alas, that's the canon and I have to accept it :/ And thank you for the link! My meta knowledge is quite lacking so I'll definitely try to take some time to read this director's report.
    Even if we are Friends on PSN now, I can't look into your console's folders directly, so I can't view your screenshots by myself. You can share them by sending them in a message to me, it's fairly fast and easy and also discreet, the PSN has an enjoyable design for the PS4. I would enjoy seeing some screenshots anytime ^^
    Speaking of that, last year I got the Assassin's Creed Revelations collector's edition and, as usual with an Ezio gams, I wanted Italian audio. I love Italian and the Italian voice for him, it feels more realistic like this to me. But when the pack arrived, from Bucharest, and I put the disc in, the only options for the audio were English and... Russian. I couln't know which localization this pack belonged to before buying it, it's one of thoss subtleties that no one bothers about when selling games here. Even though I understand Russian pretty well, I couldn't handle it lol so I stuck with the English audio. Actually, this was an advantage, to be forced to have English audio, because only like this I got to hear Subject 16's lines with "original" fidelity, like the stuff nitpickers do when crying for Japanese audio for Japan-made games, not that I have a problem with that as long as it doesn't denigrate all the other dubs. So yeah, English and Russian, who would have thought. Romania gets tossed between West and East.
    Talk about how I needed to set my 3DS's country to the UK only to access all the 3DS stuff, because the Big Ones only get the Nintendo memberships or what was the policy again... I don't remember well.

    This is what I want to see and hear more often on the internet and irl, elaborate discussions and actual thinking D:
    Hmm, from what you tell me this sounds like a game I might as well put on my wish list. One way or another, after dealing with university's final year(s?), I want to catch up and refresh my the FF universe, I regret not playing more of it but that's how it goes when you get access to games only in high school. Countryside here was isolated from the sophiaticated and expensive world of gaming, so I grew up with almost nothing that touches that field, but what I had I cherish.

    Thank you foe your detailed explanation, now I see why the title is like that and can get rid of my vague assumptions

    Be it cards or medals, in games where players have the option to pay for better equipment of any sort, there will be sometimes crude distances between "the rich" (lol) and the free players. In Unchained/Union the design of the game, in my opinion, hides the huge difference rather well, in the sense of it being still there but tolerable. I remember the frustration of the JP web chi where the atmosphere was murderous, after weeks and months of playing it, each time when the ranking came the game became sheer slaughter of free players ; v ; To me at least it was discouraging like nothing else you'd see in a game with chibi characters.............
    Just as you sent me this, "whoever the fifth is" apparently cleared up ? xD I see only the new activity on a thread about this and I am too afraid of spoilers to enter lol I better flee to youtube and return with the missing plot points
    Hear quite a few good things about FFXII, I guess I need to check the gameplay. It's the recent PS4 remaster of the old title, right? How come they chose this one for a remaster, actually?

    I installed Chi last year and uninstalled it this winter. And this spring I installed it again and this month I unistalled it one more time, at the no.300 quests or so. I had to start all over again because the transition from Unchained to Union erased my previous account's backup data (and all the data in general as I couldn't get anything back from the facebook login), so I had to start all over. I was strong, I wanted to complete it for the story, to play it and experience it myself, but the app takes so much space from my device storage that my other apps kept crashing and I couldn't receive calls and messages sometimes. Thought since I have vacation I may be able to tolerate these things and complete it, but it's not that I lack determination, I lack interest. Like you said, so much filler content separates the KH veteran (lol) from the story parts that it's just time-consuming and killing all satisfaction one can have, iiiiiiif you didn't catch up when it was the right time. Which I unfortunately missed :'( so I think I'll just watch the story quests playthrough from Everglow on youtube or something, his videos are always good quality
    Excuse my late reply, was hypnotized by FFXV and spent days after days after days playing it x w x
    Oh, activity has increased? I guess that comes with the activity of Forum Insanity decreasing, lol

    I do agree with the view of men taking the rational/logical side and women the irrational/emotional one, though we generally mock men that they aren't mature enough here in my country, and women are considered to have natural maturity and wisdom. Not true, if you ask me, both genders would need a whole cuppa brains and self-discipline more, always xD The way one is educated by family, together with self-education, now that plays a crucial role indeed

    Now that I myself am at home, at the countryside, I have all the nature and silence around that I need. I would sent a package of silence from here to ya, if I could!
    I hope to find places to which I can contribute by writing/replying, gotta get to know my old home anew, right?
    Real-life was extremely hard for me these last 10 months or so, but after lots of life lessons and observation of various situations and people, I learnt more than I had in the last 3 years of my life. Guess I am now "true" and not "fake", and also "awake", still I must be observant and rational from now on too... to know when and with whom I can be irrational too, haha.
    I wouldn't be able to count how many different types of people I met and got to know better irl since January. That doesn't mean they're all friends/close, ohhh no
    This and two universities simultaneously, but my grades are cvasi perfect so that was a gooood challenge for my intellect >:'D

    I understand the uncomfortable situation you must be in, with all the "modernization", those things always take a lot of time and make a lot of noise. I lived in different places in rent since I was 14 so in two occasions I had to bare with such conditions for an extended period of time... in terms of months. Sigh.. I hope the working will be finished soon so that you can recover all the peace that was devoured by the dirt and noise :<
    Greetings, mister Master! Old friend~
    Gotta say... I didn't expect to see that you still keep my sleeping Ven chibi in your signature, aaa
    when I saw it there, no joke, I got a strangely warm fuzzy feeling,
    guess that's called happiness, right? [IMG] *hides*

    Seeing it actually awoke in me the desire to re-draw it, or draw KH fanart after 6 months in which I drew no fanarts at all. Ah who knows > //// <
    How are ya? ^^
    Lel, Nachrichten werden nie kürzer. Entweder sie werden immer länger, bleiben gleich oder verfliegen völlig. XD
    Oder liegen ewig in meinem Dokument, weil ich aufgrund der Prüfungen nicht dazu komme, so was langes zu schreiben xD


    Mhm, so ein Mischmasch aus „nehmt das, was euch gefällt“ und „hier sind doch irgendwie Informationen zum Canon, aber nicht für jeden zugänglich“ funktioniert so gut wie nie und führt höchstens zu Frust.
    Interessanterweise habe ich Evangelion gerade erst auf Drängen einiger Forenuser hier gesehen, und ich kann alle Seiten irgendwie verstehen. Ich denke aber sowieso, soweit möglich, sollte man sich bei Medien seine eigene Wahrheit aussuchen dürfen. Es würde ja nicht publiziert werden, wenn sie Macher die Abweichungen nicht irgendwie auch interessant und vielleicht „möglich“ fänden.
    (Wobei ich bei EVA sagen muss, dass mir die „Sequel“-Theorie bei den Filmen bisher am sinnvollsten erscheint, und das auch von vornherein meine Vermutung war, als ich Kaoru das erste Mal dort habe sprechen hören.)
    Novels können ein Segen sein, gerade bei KH gleichen sie gern mal die charakterlichen Lücken verhältnismäßig gut aus, was es natürlich teilweise noch blöder macht, dass man die Figuren in den Spielen nicht unbedingt so sehr wertschätzen kann. Selbst die Manga tun da ihren guten Teil, egal wie sehr man die eben für sich als canon einordnet. Alleine für die Wiggle-Szene mit den Dämmerlingen hat Kairi damals bei mir sehr viele Pluspunkte gesammelt im KH2-Manga. xD


    Ja, ich finde die Szene persönlich auch nicht harmlos. Ventus' Thema ist ein Herzensbrecher (habe unter dem Track auf Youtube mal den Kommentar als Beschreibung des Themas gelesen: „The feeling when you're the only one who likes JarJar“. Fand ich richtig witzig), und ja, in diesen Flashbacks spielt das auch. Aber zum Beispiel im Intro kommt am Ende, als Ventus von Sora geholfen wurde…ja, gute Frage. Die BBS-Tracks kann ich mir namentlich immer so schwer merken. The Key of Light?
    Aber wie du bereits sagst, haben die meisten absolut kein Gefühl mehr für Psychoterror, weil auch meiner Auffassung nach wenige versuchen, sich irgendwie in die Lage zu versetzen. Psychothriller gehört zu meinen Lieblingsbuchgenre und jedes Mal, wenn mir dann jemand sagt, die seien langweilig und nicht brutal genug, möchte ich ein bisschen weinen. Da ist Ventus tatsächlich das nahezu perfekte Beispiel. Mal von dem ganzen UX-Kram abgesehen, den noch keiner so richtig einschätzen kann, ist das gesamte Konstrukt seines Charakters niederschmetternd. Man weiß nicht einmal, wieso er offensichtlich der Schüler eines Menschen war, der ihn derart ausgenutzt und misshandelt hat. Dann soll er „gütigerweise“ ein wenigstens halbwegs ehrhaftes Ableben bekommen, und kaum kommt es dazu nicht, wird direkt die nächste Möglichkeit geplant, ihn von vorn zu zerstören. Und ich gehe stark davon aus, dass auch seine Verbindung zu UX nicht zwangsläufig ein schönes Ende genommen haben wird.
    Ich glaube irgendwie fast eher, dass er seinen Charakter trotz Terras und Aquas Erziehung hat. xD
    Zumindest trotz Aquas Erziehung; ich kann mir irgendwie vorstellen, dass sie nach bestem Gewissen versucht haben wird, ihn mit Manieren zu erziehen.


    Es ist sooo traurig. Roxas hätte wirklich cool sein können, aber Days hat ihn mir damals so derart madig gemacht. Ich hasse das Spiel einfach wirklich. xD


    Ich denke auch, 3D zuerst zu spielen macht nicht nur die Erfahrung noch komplizierter, sondern auch Sora – finde ich – ziemlich unsympathisch. Mal abgesehen davon, dass man sich dann sicher noch mehr wundert, wenn man plötzlich in KH1 oder 2 Kairi sieht und denkt „lel, wer das?“
    Nomura da nicht zu trauen kann ich tatsächlich völlig nachvollziehen. Er saugt sich bei so was dann gern so unglaublich viel aus den Fingern, dass es lächerlich wird, und das wäre wirklich schade.
    Ich finde auch, dass ein schüchterner Charakter generell mal etwas Gutes ist. Die meisten Figuren sind unglaublich extrovertiert (wobei Sora natürlich den Kuchen gewinnt). Das ist ein netter Kontrast.
    Ich hoffe wirklich, dass ein geeigneter Übergang von UX zu BBS für Ventus gefunden wird, der vielleicht die Reports quasi „ergänzt“.
    Und ja, DiZ sagt, Sora sei „viel zu naiv, das [bekäme] ihm nicht“. xD


    Nomura sieht besser davon ab, mich weiter mit Ventus' Thema zu foltern. Würde man damit traurige Tiervideos unterlegen, könnte ich mit meinen Tränen wahrscheinlich Berlin überfluten.
    Eine „neue“ Version fände ich schon ganz interessant, und so gesehen hat Aqua ja auch ein verändertes Thema in Form der Kampf-Musik gegen Phantom-Aqua, auch wenn das natürlich noch mal etwas anderes ist.


    Ja, das ist wahr, Aladdin ist nützlicher, aber Agrabah ist und bleibt f u r c h t b a r. :( Ich hasse diese Welt. Immer.


    Da ich BBS aktuell wieder zu platinieren versuche (es ist Schmerz), werde ich das sicher bedenken. xD Vor allem für Aqua, wobei ich eh nicht vorhabe, wieder mit allen Figuren alles auf Critical zu machen. Einfach nein. xD
    Luftstakkato hat bei mir immer mehr schlecht als recht funktioniert, andererseits muss man ja einfach nur notfalls die Schläge einstecken, wegrennen und sich heilen.


    Ich finde nicht zwangsläufig, dass es dadurch „zu einfach“ wird, einfach weil niemand gezwungen ist, es auszunutzen. Ich bekenne mich zum Ausnutzer der „Fenrir und Combo-“-Kombination gegen Lingering will auf Critical. Ich kriege es sonst einfach nicht hin, er frustet mich mit seinen dämlichen Pfeilen. xD (Ich hasse es abgrundtief, wenn Gegner Kommandos klauen oder blocken. Ich finde, es gibt der Spielerfahrung nichts als Frust und macht gar keinen Spaß :X) Und ansonsten hilft selbst die genaue Berechnung von so was wenig, wenn man beispielsweise auf Level 1 spielt. (Ich hatte die perfekte Taktik für Roxas auf Level 1….hat ewig und drei Tage gedauert, weil ich irgendwo doch nervös wurde, eine Combo zu früh abgesetzt habe, zu wenig Schaden ausgeteilt habe, um ihn in die nächste „Phase“ zu bringen... xD). Da muss man dann trotzdem durchaus was können...finde ich zumindest.
    Bei Sephiroth verstehe ich die Argumentation schon eher, weil er tatsächlich recht voraussehbar wird und viele seiner Attacken auch nicht so unglaublich gefährlich sind, wenn man weiß, was man tut. Das ist schon eher eine Geduldfrage, und man kann seine Openings gut ausnutzen. Selbst herzloser Engel ist nur in Maßen gefährlich, solange man Items hat.


    Oh wow, was für ein Fachchinesisch. xD Ich verstehe nur etwa fünzig Prozent dieser Wörter, aber ich denke, ich kann die Essenz herauslesen. Es ist natürlich schade, wenn solche Fehler passieren, gerade wenn man nicht unbedingt sagen kann, ob dort einfach vergessen wurde, sich ausreichend mit dem anderen Material zu beschäftigen und Fehlerkorrekturen durchzuführen, oder ob es einfach so „ach, egal. Das merkt eh keiner“ war. :/
    Und ja, die Schiffe sehen tatsächlich irgendwie aus wie Wolkenkratzer. Oo Verrückt.


    Ach, Terra und Aqua müssen noch viiiiiiiiiiel lernen, generell im Umgang mit anderen. Dass man Leute ausreden lässt, dass man kommunizieren kann, besonders unter Freunden...xD
    Ich empfinde diese Stelle in Radiant Garden auch als einen der größten Sinnfehler im gesamten Spiel. Die einzige halbwegs logische Erklärung, warum Aqua Ventus nicht mitnehmen wollen würde, ist eine, die für Aquas Charakter absolut gar keinen Sinn ergibt: Dass sie irgendwie beleidigt über das ist, was Ventus bezüglich Terra und ihrem Meistertitel zu ihr gesagt hat.
    Aber wie gesagt, das finde ich für Aqua absolut furchtbar und total sinnlos, denn es ist tatsächlich so viel einfacher, jemanden in Sicherheit zu wissen, den man um sich herumhat, als ihn einfach irgendwo hinzuschicken (und vor allen Dingen abzuhauen, ohne sich ANSATZWEISE zu vergewissern, dass er der Sache Folge leistet!! Wtf?)
    Och, ich liebe sassy Ventus. Bei Vanitas finde ich es nur so lustig, weil ich es einfach mag, wenn die Figuren ihre Feinde auf verbale Art mitzerstören. Und es hat mich irgendwie an Soras tolles „dann heul doch!“ gegenüber Xigbar erinnert, und das gefiel mir. xD Aber ja, es ist natürlich völlig nachvollziehbar.
    Zack wurde halt offenherzig einfach geroastet, auch wenn es natürlich nicht böse gemeint war. Solche Szenen haben das Spiel für mich recht erträglich gemacht, wobei Ventus ohnehin den Story-Teil mit dem wenigsten Cringe hatte, einfach weil die „Kommunikation“ (ich wage kaum, es so zu nennen) zwischen Terra und Aqua derart furchtbar ist...ugh. Ich bin so froh, dass ich mir die PS4-Version aus Japan importiert habe und kein Wort verstehe. :D


    Ich war wirklich traurig, dass Noel Snow nicht geboxt hat. :( Aber das war der Moment, ab dem ich Noel richtig gut leiden konnte xD. Vorher wusste ich mit ihm nicht so recht etwas anzufangen, da wurde er mir dann sympathisch. Wobei ich ihn später auch so eigentlich mochte.
    Ich bin aktuell fast froh, dass ich für Spiele einfach kein Geld habe, weil es auch zeitlich eben wenig gepasst hat. Natürlich habe ich trotzdem die (zweite) Platin für Kingdom Hearts II reingequetscht bekommen. :| Ich liebe das Spiel einfach so sehr, und es war so G U T in 60 fps xD. Mit BBS bin ich leider auch wieder fast fertig, wobei das zeitlich auch gar kein so großer Aufwand ist. Aber die widerlichen Minispiele habe ich durch. Oh GOTT ich hasse Fruit Scater, sogar mehr als Ice Cream Beat, weil es so viel unberechenbarer ist. >:
    Auf jeden Fall stehen noch WoFF, Horizon: Zero Dawn, Persona 5, Nier: Automata und bald zusätzlich Final Fantasy XII und Crash N-Sane Trilogy auf meiner immer länger werdenden Liste...uff.


    Looooooool ich halte es gar nicht für so unmöglich mit der Rheuma-Geschichte. Fantasy based on reality, Noctis ist Rheuma-krank und deswegen kann der Chocobo auch nur so kurz sprinten, sonst verträgt er das am Rücken nicht, diese vorgebeugte Pose. :'D


    Magie war eine coole Sache, man muss halt auch schauen, wo man weiterentwickelt und welche Magien man wirklich braucht. Seven ist wirklich cool, auch wenn mir immer noch nicht klar ist, wieso sie wie Lightning aussieht.
    Die Extra-Gimmicks der Figuren mochte ich auch, wobei ich mit einigen einfach nicht warm wurde. Ich glaube, wir hatten Jack erwähnt, Cinque ist (leider!) genausoschlimm. Sie ist sssooooo langsam. Stark vielleicht, aber ugh. Ne, ging gar nicht.
    Das Hauptproblem für mich war, dass man erst am Ende gemerkt hat, wie egal einem eigentlich ist, dass da gerade alles zerstört wird. Nicht, dass ich es auf Anhieb kapiert hätte, aber mir waren diese ganzen sterbenden Leute an der Akademie leider so furchtbar egal, um die Mogrys hätte ich noch am meisten getrauert. Okay, und einen Teil des Casts, aber eben auch nur wenige, leider. Man war nicht so wirklich emotional an irgendwen gebunden. (Außer Machina, und das waren negative Emotionen.)


    Ja, Penelo hat damals in den Credits von FF XII so ein ääähhh urplötzlich völlig anderes???????? Outfit bekommen, welches sie dann für RW beibehalten haben. Mir hats gefallen, aber ich erinnere mich wirklich nur noch schwach an die Geschichte xD


    Ich hege ein bisschen „Hoffnung“ und gleichzeitig Angst aufgrund der Tatsache, dass der MoM ja in KH3 nicht vorkommen soll. Auf der einen Seite heißt das, dass schon mal eine Figur nicht in KH3 reingequetscht wird, auf der anderen Seite könnte das bedeuten, dass bezogen auf ihn wieder Fragen offen bleiben.
    Leider ist Nomura ja nicht so der Master of Storytelling (wobei ich ihm zugestehenmuss, dass er es trotzdem immer wieder schafft, dass ich an KH kleben bleibe. Selbst bei 3D, dessen Story ich fuuuurchtbar finde), und ich mache mir da auch etwas Sorgen. So langsam sollte er unbedingt von diesem Trip à la „Ich muss die Fans sooo schocken!!) wegkommen.


    Wenn die X-Ära als Ganzes außenvor bleibt, könnte das tatsächlich vorerst die beste Lösung sein. Ich weiß aber nicht, ob ich das glaube, gerade weil eben auch Ventus jetzt in die Sache verwickelt ist und ich mir auch vorstellen kann, dass es als Möglichkeit genutzt wird, Malefiz wieder einzubringen. :/
    Ich glaube, 0.2 sollte eigentlich ein Teil von KH3 sein, ja. Ich denke mal, auf die Art und Weise des Prologs konnte er es so „herausschneiden“ und aus Aquas Sicht spielen lassen, ohne dass es quasi wie ein „verlorenes“ Storysegment in KH3 wirkt. Wenn überhaupt, könnte ich mir vorstellen, dass man in KH3 dann den Teil im Reich der Dunkelheit aus Rikus Sicht mit Mickys Unterstützung spielt, eben falls überhaupt. Durch den Prolog konnte man Aquas Teil zeigen, auch den vor/während KH1, und das quasi „in sich geschlossen“. Wäre jedenfalls meine Vermutung.
    Die Konzerte...ich sag nix mehr. Ich finde es vor allem so schade, weil es verhältnismäßig doch noch wenige Locations sind. Mein Gott, in Deutschland wäre ich sofort dabei gewesen, und es wäre weder das erste größere SE-Event noch die erste größere SE-Musik-Veranstaltung hierzulande. :/


    Stimmt, bei KH häuft sich sowieso schon alles mit Dingen, die man nicht zwangsläufig alle auf Anhieb versteht bzw die den Zeitreisen sinntechnisch in den Weg kommen können. Hmmm.


    Ich denke zwar, dass man relativ objektiv einige Punkte festhalten kann (beispielsweise, wie divers ein Kampfsystem ist, wenn man sich die unterschiedlichen Elemente anschaut), aber ja, das Empfinden ist letztendlich für jeden subjektiv. Ich bewundere jeden, der bei BBS oder Days nie das Handheld an die Wand klatschen wollte, weil ich beides als unfassbar klobig empfinde, aber ich kann es durchaus akzeptieren. Ich muss es ja nicht mögen.


    Ich lebe das Chaos, ich kriege es nicht mal hin, Briefe auf gleichfarbigem Papier zu schreiben, geschweigedenn meine Wortzahl irgendwo zu mäßigen. Ich finde es immer spannend, wenn in Büchern die Kapitel alle recht gleich lang sind, aber tatsächlich auch nicht abgehackt oder in die Länge gezogen wirken, sondern sinnig und in sich geschlossen.


    Es ist so ein Ansatz eines fotografischen Gedächtnisses, würde ich sagen. Es gibt viele Dinge, die ich mir ansehe, und sie bleiben Buchstabe für Buchstabe in meinem Kopf. So habe ich meine meisten Klausuren sowohl auf dem Gymnasium als auch in der Berufsschule solide abgeschlossen, und auch meine Französisch-Vokabeltests (damals ;_; lang ists her) überstanden. Es ist super, um sich Geburtstage zu merken, oder beispielsweise die Systemnummern unserer Ware im Geschäft (Bananen sind an der Kasse keine Bananen. Sie sind einfach nur "die 30" xD), kann aber auch nervig sein, wenn man auf den Kalender schaut und der Kopf sagt: "Oh, heute hat Person XY Geburtstag! ....Moment Mal, ich kann den überhaupt nicht leiden o0")
    Dafür fällt mir lernen bei Dingen, die mich wenig interessieren, unglaublich schwer, weil ich mich kaum lange auf etwas konzentrieren kann. Ich bin deswegen auch absolut kein Fan von langen Filmen, da drehe ich durch.



    Es gibt tatsächlich auch „guten“ Fanservice in FF XV. Zum Beispiel ein unscheinbares Plakat mit einer Anspielung auf FF VII Crisis Core. Cidney ist eigentlich cool, ich finde aber auch ihre deutsche Synchro einfach so guuut :D
    Oh, kleine Ergänzung zu meiner Aussage bzgl der Musik während Xehanort sich Ventus' entledigen will: Ich meinte jetzt explizit die Musik, die zB spielt, als sich Vens Herz mit Soras verbindet. Da ist der Gedanke vom Moment davor bei vielen wahrscheinlich schon wieder weg, weil alles so unfassbar hoffnungsvoll klingt. War ein bisschen eigenartig ausgedrückt, lel.

    OH. Man kann Nachrichten editieren. Aber nicht löschen, also ist das jetzt auch Quatsch. Aber fürs nächste Mal weiß ich Bescheid. xD
    Hm...ich hätte schwören können, ich hätte irgendwann mal geantwortet...äähm, ups. :D

    Ich frage mich manchmal, wie Nomura sich das vorstellt. Seine eigenen Leute, die an den Spielen arbeiten, scheinen das Ganze nicht überblicken zu können, und dann sollen die Spieler da durchsehen und alles nachvollziehen. xD
    Uff, das Traurige ist, dass einige der Novels (und Manga) wirklich gute Ideen und Hintergründe eröffnet haben, aber wenn das eben mit den...na ja, First Tier Medien nicht konform geht, ist das tatsächlich wirklich ungünstig.

    Das geht, denke ich, einfach in die Schiene, dass es nicht brutal genug aussieht für viele. Kein Blut, die Figuren sind nicht zwangsläufig "realistisch" genug animiert, und dann übersieht man solche Details gerne mal. Darüber hinaus drückt einem die Szene nicht sofort dieses Label "GUCK MAL, BÖSER OPA MISSHANDELT JUNGEN!" ins Gesicht (beispielsweise mit düsterer Musik im Hintergrund).
    Das macht die Szene an sich natürlich nicht weniger creepy, aber ist für mich die einzige Erklärung, warum mir irgendwer erzählen will, das sei alles "Kinderkram".
    Nun ja, Ventus hat ja auch einen guten Teil an Zerbrechung durchgemacht, mehr als einmal. Trotzdem ist er auch einer von denen mit dem größten Mundwerk, was ich ehrlich gesagt ziemlich feiere.

    Die Szene zwischen Sora und Roxas war der einzige Grund, warum mein Roxas-Hass wieder ein bisschen zurückgegangen ist. Ich empfand ihn in Days als dermaßen furchtbaren, unerträglichen Charakter, dass ich eine Weile gehofft hatte, ihn nie mehr sehen zu müssen.

    Der Albtraum war eine nette Idee. Ich frage mich, was Nichtkenner von BBS davon gehalten haben, denn in dem Falle kam das sicherlich irgendwie ein bisschen aus dem Nichts. Wobei 3D für Nichtkenner der anderen Spiele sowieso hochgradig eigenartig sein dürfte...
    Ich freue mich ehrlich gesagt auf UX-Ven. Das Prinzip fand ich zuerst etwas eigenartig - warum ihn in noch ein Szenario reinquetschen, wenn das Erste schon nicht richtig ausgenutzt wurde? - aber inzwischen habe ich mich damit angefreundet. Ich wollte ohnehin wissen, wie er an Xehanort geraten ist und warum, und UX wird das wohl am ehesten irgendwie erklären.
    Was ich mich inzwischen frage, ist, ob das irgendeine Relevanz für die Zukunft haben wird; Stichwort Zeitreisen und Ähnliches. Nicht, dass ich mir mehr davon wünschen würde, aber ich glaube nicht, dass Nomura Ventus aus Spaß in eine andere Ära gepackt hat und damit nichts weiter macht. Wobei...bei ihm kann man nie wissen...

    Was die Musik angeht, kommt es für mich auf den Teil an. In KH1 empfand ich sie als passend zur Welt, aber gefallen hat sie mir trotzdem nicht. In KH2 war sie in Ordnung. Stimmt, in Re:CoM lohnt sich das, wobei das Gleiche, glaube ich, auch in Nimmerland möglich war, oder? Ich meine zumindest, mich zu erinnern, dass Peter Pan den gleichen Effekt hatte...
    Monstro wirkt halt einfach...nicht mal wie eine richtige Welt. Ich verstehe nicht so ganz, wie sie damals überhaupt auf diese Idee gekommen sind.

    Na ja, dann gibt es in BBS ja wenigstens ein paar Möglichkeiten, sich diese unnötig unfairen Kämpfe ein wenig zu vereinfachen ^^' Bei Vanitas Remnant war es ja Schwertwurf, was man einfach durch die Wand spammen konnte und damit absolut unbesiegbar war. Normalerweise bin ich von so etwas kein großer Freund, aber ich finde das Gameplay in BBS einfach so furchtbar umgesetzt (Gegner, die nicht wirklich staggern und keinen Counter Value haben), dass ich es irgendwie nachvollziehen kann, davon Gebrauch zu machen.

    Ich meine, wenn man Sachen auch einfach als "non-canon" oder "second tier canon" oder so etwas deklariert, wissen die Fans halt auch einfach, woran sie sind. Natürlich verschließt man damit auch einige Möglichkeiten, wenn man irgendetwas erst als canon bezeichnet, und es dann doch nicht mehr so gut findet. Da kann es auch von Vorteil sein, nichts dazu zu sagen...
    Heh, erinnert mich an den netten letzten Gummischiffflug in KH2. So viele große, böse Schiffe...mmmmmmmhhhh. Wäre auf jeden Fall nervenaufreibend. :D

    Ich meine, es ist ja auch klar - ich spiele ein Spiel, um zu spielen. Hintergrundinformationen zu Charakteren zu bekommen und lesen zu müssen ist natürlich völlig okay - aber plotrelevante Ereignisse sind keine Hintergrundinformationen, das müssen die Damen und Herren bei SE noch mal verinnerlichen.
    Ja, bei Hope möchte man wirklich den Beschützer ausfahren. Bei Ventus hätte ich ein bisschen Angst, dass er mich roasted, wenn ich versuche, großes Geschwisterchen zu spielen. o0 Bei den Dingern, die er u.A. Zack und Vanitas an den Kopf wirft...aber ja, er ist trotzdem eine kleine Zimtrolle, die man drücken will.
    Gerade das finde ich an Snow so "urks". Er ist alt genug - und hat laut Ingame- und Novel-Informationen genug Monster bekämpft - um zu wissen, wie das Leben spielen kann. Himmel, Serahs l'Cie-Stigma reicht, um zu wissen, wie das Leben spielen kann, und dass es nicht immer einfach ist. Aber Snow brüllt ganz zuversichtlich: "SINCE WHEN HAVE HEROES EVER NEEDED PLANS?", während unter seinem "Kommando" mehrere zig Leute in den sicheren Tod stürzen. Well done, Snow. Well done.
    Ich finde aber auch, dass es immer einen wichtigen Unterschied macht, ob ein Charakter streckenweise nervt und es a) gut erklärt wird oder b) sich spürbar ändert, oder ob man am Ende das Gefühl hat, dass er immer noch nichts kapiert hat und irgendjemand anders ihm am besten noch eine reingehauen hätte.
    Ich habe es immer noch nicht geschafft, mir WoFF zu holen........nur weil SE KH 1.5+2.5 in 60FPS rausbringen musste...und weil ich Nier: Automata noch will. ... ... Und Horizon Zero Dawn. ;_; Mimimimi.

    Ja, in X ging das, in XII meines Wissens nach auch und in der XIII-Reihe ebenfalls. Mir verschließt sich vollkommen, wie man auf die Idee kommen kann, dieses "Feature" (was meiner Meinung nach logischer Menschenverstand ist) nicht zu implementieren. Das ist, als würde man Cutscenes grundlos wieder nicht überspringbar machen.

    Rem habe ich nicht sonderlich viel genutzt, aber ich habe mich auch nicht so sehr auf Magie verlassen. In der Solokampagne auf Agito hatte ich meistens Schutzengel dabei, was ja bei jedem gut funktioniert. xD Seven fand ich vom Gameplay ziemlich interessant. Ich glaube, insgesamt wäre das ganze noch besser gewesen, hätte man weniger Figuren gehabt, und jeder noch ein bisschen mehr Aufmerksamkeit bekommen.
    Kurasame hatte insgesamt "viele" coole Cutscenes. Oder eher: Viele der wenigen Cutscenes mit ihm waren cool.

    Ich muss sagen, ich habe FF XII - RW geliebt. Das Spielprinzip hatte eben was von Tactics, aber es war doch noch etwas anders, weil man die Figuren recht frei bewegen konnte statt auf einer Art Spielbrett, und es auch in Echtzeit ablief. An die Story erinnere ich mich nicht so richtig, aber ich meine, dass sie auch ganz nett war. Hatte wenig mit XII zu tun, aber war nett. xD

    Ich frage mich eben auch, ob KH3 jetzt einfach total vieles rauslassen wird, und Sachen wie Chi / Unchained Chi und Union Cross für den Moment nur Zeitvertreib sind, der zwar irgendwie wichtig ist, aber dann doch nur am Rande vorkommt, oder ob Nomura wirklich vorhat, uns mit diesen ganzen verschiedenen Informationen und Szenarien zu bewerfen als gäb's kein Morgen. Ich gehöre zwar zu denen, die sich über ein volles Spiel freuen würden, aber man muss da auch einfach realistisch sein. Entweder es wird so dermaßen voll und aufwendig, dass wir a) 100 Euro zahlen oder b) Story-Updates in Form von Patches bekommen (WEHE!! Ich hasse es!), oder es MUSS eben vieles, was aktuell Relevanz hätte, weggelassen oder gekürzt werden. Zumal auch, je mehr Dinge potenziell vorkommen könnten, proportional dazu immer mehr Spieler unglücklich sein werden, wenn ihr erwünschtes Szenario oder Gameplay-Feature nicht vorkommt. Ich beispielsweise würde EINIGES dafür geben, wenn man zumindest in irgendeiner Form mit ein paar anderen der KH-Figuren zusammen kämpfen oder reisen könnte. Ich mag S/D/G als Trüppchen recht gerne, aber wenn ich beispielsweise an Lightning Returns denke, wo die Figuren, nachdem ihre Ark vorbei war, sinnlos durch Städte gelaufen sind statt zu helfen, frustriert mich das total.

    Nun kommen auch noch die Konzerte dazu mit ihren dämlichen Exklusivinfos für die man dann versuchen muss, Aufnahmen davon in akzeptabler Qualität zu finden, und allmählich geht es für mich einfach in Richtung unverschämt. Natürlich steht SE frei, ihre Spiele zu vermarkten, wie sie es möchten, aber manchmal frage ich mich, ob der Endverbraucher dabei nur die Rolle des Geldgebers spielt. Irgendwie fehlt mir da inzwischen so eine Art Leidenschaft dahinter, den Spielern etwas bieten zu wollen.
    Ich mochte Zeitreisen nie und werde sie nie mögen. Vielleicht, weil ich es nicht kapiere. Vielleicht, weil es meist schlecht gemacht ist. Wer weiß. xD

    Heh, ja. Ich habe gar nichts gegen Diskussionen oder so, aber manche Leute wollen nicht mal diskutieren, andere verdrehen einem alles im Mund und oftmals gilt man auch als "Dauernegativ!!!!11", weil man nicht alles hochpreist, was von SE kommt. Beispielsweise bei 0.2, was mich primär tatsächlich enttäuscht hat, hieß es dann, ich sei einfach zu schlecht, wenn ich das Gameplay nicht gut und abwechslungsreich finde. Dachte mir nach ner Weile dann auch nur noch so "lel, ok. ich gebs auf", weil es einfach nichts bringt.
    Bei manchen zehn Jahre alten Threads, die dann ausgebuddelt werden, frage ich mich auch, wie jemand die findet. o.o So langweilig müsste mir mal fünf Minuten sein, so weit nach hinten zu blättern im Forum. xD

    Ja, das ist immer mein Problem. Aber ich kriege es einfach manchmal nicht hin, mich kurz zu fassen, und das Kapitel zu halbieren würde dann den Inhalt zu stark schmälern. Mhh.
    Das mit den vielen Tabs habe ich gemacht, bis mein Laptop das einfach nicht mehr durchgehalten hat, ist also eher eine Sache von Notwendigkeit. xD Mehr als sechs, sieben Tabs schafft das Teil einfach nicht mehr, erst recht wenn da irgendwelche großen Bilder dabei sind. Oder Facebook, der absolute Todfeind meines Arbeitsspeichers. :/
    Ja, ich finde es persönlich auch schwierig, Dinge anzunehmen, wenn wirklich gar nichts Positives dabei ist. Gerade wenn ich das Gefühl habe, mir wirklich viel Mühe gegeben zu haben und so. :/

    Das ist wahr, wobei ich solchen Slang meist noch okay finde. Es kommt eben auch immer auf das Thema an, manchmal ist es einfach eher angebracht, keinen Slang zu nutzen, und selbst dann frage ich mich bei manchen, ob Englisch wirklich ihre Muttersprache ist. Aber ich bin da auch ein furchtbarer Maßstab, ich kann mir Sprachen nahezu eigenständig aus einer Langeweile beibringen, wenn mir langweilig ist, weil alles in meinem Kopf kleben bleibt. Auch das, was ich nicht will.

    Definitiv Fanservice, so wie ohnehin ein sehr großer Teil aus Final Fantasy XV. Ich glaube, da gehört "Noctis'-Hintern-viel-zu-nah-am-Bildschirm" tatsächlich noch zu den harmlosesten Sachen...
  • Loading…
  • Loading…
  • Loading…
  • Loading…
Top