• Hello everybody! We have tons of new awards for the new year that can be requested through our Awards System thanks to Antifa Lockhart! Some are limited-time awards so go claim them before they are gone forever...

    CLICK HERE FOR AWARDS



REGISTER TO REMOVE ADS
VoidGear.
Reaction score
43

Profile posts Latest activity Postings Awards About

  • Hauptproblem mag hier auch teilweise Nomura selbst sein, da laut seinen eigenen Worten er selbst der einzige ist der alle geplanten twists und super-wichtigen Verbindungen (connections) kennt. Nichtmal Tai Yasue ist wohl tief genug in der Materie drin und selbst Tomoco Kanemaki, die Autorin der Romane (und eigentliche Erfinderin von Xion), die ja extra Hintergrund Material von Nomura bekommt, bekommt nur Zeug was für den aktuellen Roman wichtig ist, keinen Gesamtzusammenhang.
    Letzteres ist wohl auch einer der Gründe warum einige Passagen/Teile der KH 2 Romane inzwischen definitiv als "non-canon" gesehen werden können weil spätere Spiele ihnen einfach komplett widersprechen. Zumindest hatte Goldpanner irgendwann mal so etwas erwähnt.

    Die Szene ist definitiv creepy und eine von den Primärkandidaten, welche ich diesen Flitzpiepen die immer behaupten KH wäre "Kiddie-Kram" und nicht "dunkel" genug unter die Nase halten würde. Da ist ja noch nicht mal nen' Kampf oder irgendwas, nur 1a-Kindesmissbrauch an einer ohnehin schon geschwächten Person.
    Wenn ich ganz ehrlich sein soll, kommt mir Ventus sowieso als der "zerbrechlichste" von allen männlichen Charakteren vor, ähnlich wie Naminé bei den Mädels.

    3D ist in diesem Bereich, ähnlich wie Back Cover for X[chi], ein einziger riesiger Teaser. Der einzige mit dem Sora wirklich etwas ausgiebigeren Kontakt hatte (außer Riku) war Roxas, und die Szene mit den beiden ist zumindest für mich eine der zehn besten des Spiels.
    Das interessanteste an dem Ventus-Alptraum war für mich, dass man da ja "eigentlich" gegen Sora kämpft aber der Alptraum selbst benutzt Ventus' Kampfstil und "korrumpierte" Versionen seiner Techniken, was denke ich daran liegt, dass der Alptraum nicht direkt an Sora rankommen konnte und stattdessen "nur" die Rüstung besetzen konnte, welche natürlich Erinnerungen von Ven's Kampfstil hat.
    Wenn man die neuesten Entwicklungen in X[chi] dazuzählt scheint Ventus ja sogar noch mehr eine "special person" zu sein als bisher angenommen.

    Zumindest die Musik in Agrabah ist toll und in Re: CoM spiele ich SEHR oft in Agrabah weil Aladdins Attacke ordentlich Mogry-Punkte zum Karten kaufen ausspuckt.
    Monstro ist für mich jedoch immer meh, konnte die Welt schon beim allerersten mal KH spielen so ca. 2004 nicht ab.

    Funktioniert auch nur mit Feuga (oder Tripel-Feuga mit Aqua), Feuer oder Feura nützen nichts und wenn das Biest seinen Feuerkreisel-Golfspieler-Dingsda bereits gestartet hat wirkt es nicht. Alle anderen Attacken kann man mit Feuga allerdings tatsächlich unterbinden und ihn "staggern". Ich hab auch mal irgendwo gelesen das einer der Schläge von Ven's Wingblade Combo auch staggern können soll (sogar gegen Trollanort soll das klappen), hab' ich aber noch net ausprobiert da ich von dem Wingblade Eis meistens nicht genug habe und den Style via Kommandos zu aktivieren ist zu aufwendig gegen Gegner wie Eisenwärter oder Trollanort.

    Ganz genau, und natürlich würde das ganze als total und absolut non-canon gesehen von Star Wars Seite aus.
    Star Wars hat da nämlich weniger Probleme mit und Sachen die nicht in den offiziellen Canon passen kriegen einfach nen entsprechendes Label verpasst und fertig ist die Laube.
    Seit Disney Star Wars übernommen hat gibt es nämlich die offizielle Lucasfilm Story Group, eine Gruppe von Leuten welche den "offiziellen" Star Wars canon überwacht und versucht Unregelmäßigkeiten zu verhindern oder zu finden und anzupassen. George Lucas ist glaube ich sogar selbst Teilmitglied dieser Gruppe, allerdings nur in beratender Funktion.
    KH III hätte sicherlich technisch diese Möglichkeiten. Man stelle sich die Schlacht von Coruscant aus Episode III (ganz am Anfang) oder Endor von Episode VI mit dem 2. Todesstern in Unreal 4 engine vor, tausende von Schlachtschiffen und Jägern und das arme kleine Gummischiff mittendrin. ;P

    Pfft, ja klar, die meisten Leute sind a) zu faul in-game Zeug hauptsächlich nur zu lesen und b) sollte das nicht das primäre Mittel der Wahl eines Videospiels sein. Thema verfehlt, Herr Tabata.
    Yup, glaub mir es oder nicht, aber zumindest im original FF XIII hat Hope meinen "großer Bruder"-Instinkt geweckt genauso wie Naminé und Ven (und teilweise Sora) in KH.
    Gerade weil Hope erst 14 ist macht sein Verhalten wirklich Sinn auch wenn es streckenweise nervig ist. Bei Snow macht es keinen Sinn, weshalb ich auch verstehen kann, dass Lightning ihm eine reinhaut.
    Snow had ein gutes Herz, keine Frage, aber sein Verhalten ist wirklich "urrgh", vor allem für jemand der es besser wissen müsste. Ich fand deshalb auch in World of Final Fantasy die Szene so geil wo Reynn und Lann Snow begegnen und nach kurzer Unterhaltung Reynn sagt: "Wow, hätte nicht gedacht jemanden zu finden, der noch bescheuerter ist als Lann."
    Wohlgemerkt, Lann ist definitiv ein kleiner Luftikus und etwas schwer von Begriff (denk an DDD-Sora-Auffassungsgabe gemischt mit Cid Highwind's losem Mundwerk und Roxas' Temperament), aber er ist auch nur 14 wie Hope!

    Kein Wunder, dass das zu nem Meme geworden ist. ;P
    Wat? So weit ich weiß konnte man doch sogar in FF X mit nem' Chocobo items einsammeln/Schatzkisten öffnen?

    Ideal für hit-and-run Attacken, yep. Schlag in die Fresse und direkt wieder weg.
    In Sachen Zauber finde ich immer Rem am nützlichsten, allerdings hat auch Seven mit ihrem Kettenschwert eine nicht zu unterschätzende Reichweite wenn man es richtig benutzt.
    Am blödesten sind Fluggegner die ab und zu einfach mal wegfliegen und so Zeit kosten bei der Bewertung.
    Kursame gibt Nine Flugunterricht ist eine der besten Szenen des Spiels, lol.

    Definitiv.
    Die Lightning-"saga" war sicherlich übertrieben und das wurde wirklich nur gemacht um mit wenig Aufwand noch etwas mehr Kohle zu machen.
    Heh, ich bin so einer, da ich das Sequel von FF XII gar nicht kenne. ;P

    Sind wir komplett einer Meinung. Mag Chi auch noch so niedlich sein mit Chirithy und mysteriös mit den "Propheten", mögen Ephemer und Skuld noch so tolle neue original Charaktere sein, I habe die große Befürchtung, dass KH III schlicht und ergreifend überladen wird. Von den älteren Spielen haben wir bereits so viel was noch geklärt werden muss, dass der ganze Chi-Kram wirklich rüberkommt als etwas, dass das Regal durchkrachen lässt.
    Ich hege noch die Hoffnung, dass durch das Einbinden von Malefiz und Ventus ein einigermaßen vernünftiger "Anschluss" an die bestehende Story geknüpft wird aber das erfordert schon ein bisschen Schreibtalent, etwas mit dem KH bisher nicht wirklich geglänzt hat.
    Das alles kommt natürlich auch noch gar nicht zu dem Punkt der erneuten Aufsplittung über verschiedene Plattformen in Kombination mit Japan-only Infoquellen, ein Fiasko für die Casual fans.
    Back Cover hilft da definitiv nicht und da Nomura wohl inzwischen mehrmals auf die Wichtigkeit (für KH III) von "Union Cross" wie es jetzt heißt hingewiesen hat (was ja auch logisch ist alleine durch die Teilnahme von Malefiz und Ven), ist der Status von Back Cover als Riesenteaser bestätigt.
    Die meisten Werke wo Zeitreisen eine Rolle spielen werden nur komplizierter und unübersichtlicher durch diese.

    Plemplem ist der richtige Ausdruck, lol.

    Ich bin inzwischen auch dazu übergegangen mir gut zu überlegen ob ich in manchen threads überhaupt noch antworte.
    Threads älter als sechs Monate sollten sowieso nicht mehr "fortgeführt" werden in den Hauptforen (Forum Insanity und Stickies sind was anderes).

    Witzig, aber der Lesefreundlichkeit abträglich. XD
    Bei längeren Kapiteln hab Ich immer die Befürchtung Leser zu überfordern, zu mal manche ja auch eine etwas niedrigere Aufmerksamkeitsspanne haben.
    Da hast du allerdings ne effektivere Methode als ich, da sich bei mir immer die Tabs zu stapeln beginnen und irgendwann der Browser so lahm ist dass ich feststelle oh, könnte ja mal die 70+ Tabs schließen die zwar was wichtiges einhalten, aber schon seit drei Tagen nicht mehr angeklickt wurden.
    Genau das ist der Punkt und gut verpackte Kritik wird auch sicher öfters angenommen.

    Das ist ein interessantes Phänomen nicht wahr, besonders weil es diese Situation auch mit anderen Sprachen gibt.
    Ein Nicht-Deutsch-Muttersprachler schreibt dann schön ordentlich "Hol mir bitte mal eine Flasche Bier."
    Der Deutsch-Muttersprachler: "Hol mir ma ne Flasche Bier." ;D

    Fanservice vielleicht? Für alle die es sehen wollen?
    Lol.
    lol xDD

    Ist ihr aber wirklich sehr toll gelungen! Ich wusste nicht einmal, dass sie zeichnen kann. :D
    Mit ziemlicher Sicherheit. Man muss sich nur daran erinnern, wie er reagiert hat als er die Klamotten das erste Mal bekommen hat. Pfff...

    Ich tendiere dazu auf Faulheit zu tippen in Kombination mit Geld. Die wollten einfach keine zusätzlichen Modelle erstellen für drei oder vier Flashbackszenen auf einem Handheldsystem. Wäre BBS ein "großer" Titel auf einer großen Konsole geblieben wie ursprünglich geplant, hätten sie sich sicher auch mehr Mühe mit den Modellen gegeben.
    Oder sie haben sich nicht getraut Ventus als 10/11jährigen darzustellen weil in dem Fall es in den Flashbacks mit Xehanort noch mehr und offensichtlicher visuell sichtbar gewesen wäre, dass der alte Sack da praktisch Kindesmissbrach betreibt.
    Yea, lol, kommt auf den ersten Blick etwas merkwürdig rüber aber dann erinnere ich mich daran, dass wegen der bereits bestehenden Verbindung zwischen ihren Herzen Sora Ventus' Gefühle spüren kann. So ist da meta-technisch gesehen bereits eine größere "Nähe" als wie mit den kurzen Begegnungen mit Terra (den er ja sogar nur aus der Ferne sieht) und Aqua.
    Das ist zugegebener Maßen eines der Dinge, die mir bei KH generell weniger gefallen momentan. Die Verbindung zwischen Sora und Ventus wird als so was ganz spezielles und besonderes "angepriesen", aber was macht die Gesamt-Story damit über BBS hinaus? Bisher nichts. In DDD bekommen wir einen ersten Hinweis, dass es Ven's Herz besser geht und er leiht Sora seine Rüstung um Zeit zu schinden (was ja anscheined auch funktioniert hat da Riku noch rechtzeitig kommt), aber das isses dann auch.

    Deswegen bin ich meistens erst nach dem Dschungel zurück nachdem ich Hochsprung + Gleiter hatte, könnte man den ganzen Mist einfach überfliegen.
    Da sind wir schon zwei, ist ein Grund warum ich in DDD Sora's Seite weitaus besser finde als Riku's. Sogar Agrabah ist ansprechender als Monstro.

    Haha, das beste an den Minen ist, wenn Gegner dann immer hochfliegen und ein leichtes Ziel sind (nur bei Trollanort funktionierts nicht, der schwebt passend zu seinem Namen einfach über die Minen hinweg).
    In BBS brauchte man für Bosse praktisch den Shotlock, besonders in der Mirage Arena mit den blöden Eisenwärtern (die kann man allerdings "staggern" indem man ihnen nen' Feuga in die Fresse haut).

    Es ist eine der Hauptsorgen sogar weil Star Wars generell im Vergleich zu KH unglaublich groß ist vom Umfang in Welten, Charakteren und Technologieumfang, zumindest in den Augen derer die sich etwas mit Star Wars auskennen.
    Die Welten von KH wären keinerlei Herausforderung für die Parteien im Star Wars Universum weil selbst die Rebellenallianz ökonomisch und militärisch so mächtig ist, dass sie die KH Welten trotz Schlüsselschwertträgern locker überrennen könnten, von der Konföderation oder der Republik gar nicht zu reden und das Imperium erwähne ich erst gar nicht.

    Ich kenne es hauptsächlich aus dem FF-wiki, lol.
    Das ist wieder so nen' typischer Fall von "show, don't tell". In Type-0 ist einfach zu viel von den interessanten Dingen nur in dem Buch zu finden was eigentlich direkt im Spiel hätte sein sollen, aber das scheint etwas zu sein mit dem Tabata generell Probleme hat.
    Oh Gott, Snow, manchmal habe ich während FF XIII wirklich gedacht da ist ein Kleinkind in einem erwachsenen Körper unterwegs. Hope mag ja streckenweise etwas nervig sein aber er bessert sich stetig während der fortlaufenden Geschichte (und ich finde sowieso viele seiner "Hater" kriegen es nur nicht in ihren Schädel, dass wir es da mit einem traumatisierten Menschen zu tun haben der zudem noch wirklich ein halbes Kind ist), aber Snow ist die Krönung an Nervigkeit.
    Er ist auch der einzige der sechs spielbaren Charaktere dem ich wirklich nur am Rande was positives abgewinnen kann.

    Das kommt dann bei den Ultimanias noch obendrauf, natürlich. Und dann wundern die sich bei SE, dass die Leute außerhalb Japans sich beschweren über entweder fehlende Storyteile oder dass es kaum zu verstehen ist. Duh, logisch wenn was fehlt und nur in Japan-only Material zu finden ist.

    Könnte eine logische Erklärung sein, würd ich mich aber nicht drauf verlassen. ;P
    Selbstverständlich haben beide Seiten ihren Anteil, die Fans mit überzogenen Erwartungen und SE damit diese indirekt zu schüren durch Dinge wie z.B. zu frühe Ankündigungen und den Versuchen, fehlende Informationen mit tollen Sprüchen zu ersetzen. Ich sach nur "Please be excited.", rofl.
    Irgendwie bin ich inzwischen richtig froh, den ganzen FF XV hype nicht mitgemacht zu haben, lol. Es scheint so zu sein, dass während World of Final Fantasy sicherlich nicht die "epischen" (geplanten) Ausmaße von XV erreicht, es trotzdem weitaus mehr Spaß und weniger Frustration bringt das zu spielen als FF XV.

    Das stimmt, er ist denk' ich sogar der schnellste bewegungstechnisch (und Jack ist ne' Schnecke, lol. Sein Katana sieht zwar nett aus und macht einiges an Schaden, aber bewegungsmäßig ist er mehr Rudolf Scharping-langsaaaaam). Ace ist meistens der, den ich direkt steuere und mit den richtigen abilities super-effektiv.
    Yep, Gegner auf Balkonen, Gegner auf Mauern hoch über einem, fliegende Gegner weit weg. Mit einer reinen Nahkampftruppe ist man praktisch in 80% der Missionen am Arsch. Man braucht mindestens ein Gruppenmitglied welches zumindest auf mittlere Entfernung kämpfen kann wie Ace oder Seven.
    Yep, er kam nicht cool sondern nervig rüber, bei ihm hätte ich Machina's "Austicken" sogar verstanden, lol.

    XIII hätte auch sehr gut alleinstehend bleiben können. Das Ende war offen genug für eigene Faninterpretationen aber trotzdem ein wirklicher "Abschluss" der Story und früher hat man es auch einfach dabei belassen.
    Dieses Sequel Syndrom richtet zumindest in der Hauptreihe von FF mehr Schaden an als es nützt. Bei spin-off Titeln wie die Dissidias sage ich nichts gegen Sequels, aber die Hauptreihe sollte bei Stand-alone Titeln bleiben.

    Der Serienname spielt sicherlich noch eine große Rolle dabei, XV hatte ja auch recht gute Verkaufszahlen und ich glaube World of Final Fantasy hat auch zumindest annehmbare.

    So ist es und diesen Kritikpunkten stimme ich auch ohne Abstriche zu. Eine fortlaufende story auf mehrere Konsolen zu verteilen und dann noch Infos zu haben welche nur in Zusatzmaterial zu finden sind, dass nicht weltweit verfügbar ist, is gelinde gesagt eine Schnapsidee.
    Es ist auch irgendwo frustrierend, dass sie nun zwar mit den alten Teilen der Story die Konsolenstreuung "reparieren" durch die HD collections, aber dann wieder ein neues Fass aufmachen mit X[chi] (was wieder Japan-only ist und die story der Browser version ist anders als Unchained) und Unchained X, welche ja nun trotz entgegengesetzter Ankündigung am Anfang doch wichtig werden für KH III.
    X Back Cover in 2.8 hilft da wirklich nur begrenzt weil es nur die Teile abhandelt welche in X[chi] und Unchained gleich sind und die Sache mit der Box und der Glubschaugen-Klinge aufbringt.
    Ich persönlich finde den gesamten "Müll" mit dem Zeitreisen-Gedöns in DDD sowas von überflüssig und unnötig kompliziert. Das was Xehanort will hätte man weitaus einfacher mit bereits in der Serie bestehenden Konzepten erreichen können.

    Spricht für den Übersetzer, obwohl es ja grade Kefka's Witzigkeit ist welche viele Leute vergessen/übersehen lässt, dass er eigentlich ein total irrer Massenmörder ist.
    Gute Frage, ich glaube ich habe sogar die PSP-version von Teil I und II sowie IV, habe die aber nie wirklich komplett durchgespielt.

    Ich muss zugeben, dass der Ton hier wirklich manchmal etwas zu wünschen übrig lässt und zwar von allen Seiten, manche meinen sich wirklich wie irgendwelche Elite-snobs aufführen zu müssen während andere meinen übelstes bashing eines Charakters, einer story arc oder eines Gameplay-elements bei jeder sich bietenden Gelegenheit ist nur anbringen berechtigter Kritik.
    Gerade bei Newbies muss man wirklich aufpassen und zwischen den Zeilen lesen ob manche Fragen wirklich echtes Unwissen anstatt Ignoranz sind. Letzteres wird allzuoft direkt angenommen.
    Dann ist da natürlich auch noch die Sache mit dem oft etwas ausufernden Sarkasmus in manchen posts, eine Falle wo ich zugebe auch selbst ab und zu mal reinzutappen.

    Das war die Gefahr bei meiner story, und da ich nicht irgendwann ellenlange römische Zahlen für die Kapitelnummern haben wollte hab ich es dann aufgesplittet. Ich habe mir den Mindeststandard von vier DIN A4-Seiten pro Kapitel mehr oder weniger selbst gesetzt, nicht zu kurz und nicht zu lang, dachte ich.
    Oh ja, da denkt man dann immer, mann sind die alle schüchtern. ;P
    Das sind sie definitiv, dafür habe ich die kompletten Dialog-scripte der KH games von Gamefaqs als Textdateien abgespeichert und mehrere Lesezeichen zu wichtigen Nomura interviews, lol. Auf die Weise kann ich immer auf den Canon zurückgreifen während ich meine story schreibe.
    Es ist sicherlich ein unheimlicher Vorteil wenn ein Review/Impression zumindest ein paar positive Punkte enthält weil man so meistens den Autor empfänglicher für einige echte Kritikpunkte macht, hat was mit Psychologie zu tun würd ich sagen.
    Ich bin ja denn auch froh, dass Osprey meine story gut findet, lol, was bereits zehn posts ihrerseits im Thread mehr oder weniger untermauern.

    Am schlimmsten ist ja bei diesen, dass du als nicht-Englisch-Muttersprachler dir dann nen' Ast abbrichsts um zu versuchen zu verstehen was überhaupt gemeint ist.

    Definitiv, in Back Cover hat man ja noch nicht mal die Möglichkeit, so wie sonst immer mit der Dreiecktaste die Modelle anzuschauen, nur ein kurzer Textabschnitt und ein kleines Bildchen, mehr isses nitt.

    Urgh, genau, besonders ärgerlich sind solche Spiele wo es so verdammt offensichtlich ist dass dieses "Feature" nur die Funktion hat die gesamte Spielzeit zu erhöhen.
    ICH WUSSTE NIE, DASS TOMMY MORGENSTERN SINGEN KANN
    omg wie geil der Glänzend aus Vaiana gesungen hat
    RANT incoming
    Tabata talks Final Fantasy XV story imbalances and the team's unconventional decisions - Nova Crystallis

    Kennste schon den geilen tabata der meint "jo wir ham die story mit absicht im verkifften zustand gemacht, damit sie mit absicht ein haufen scheiße ist"

    1. ist das die bekloppteste aussage die man als director machen kann und 2. ist das die bekloppteste ausrede, die ich jemals in meinem Leben mitbekommen habe. als spieler merkt man doch, dass da was FEHLT und die wollen mir nicht ernsthaft weis machen, dass das #absichtyo ist…

    boah
    Yup. Pfft, warum kam mir bei diesem Statement jetzt der Gedanke zu einem total frustrierten Sora der rumschimpft: "Verdammt, schon WIEDER Ladehemmung bei den Drive Forms? Was für einen Schrott haben die Feen da zusammengebastelt?"

    Ei wei...
    Tja, hätte hätte Fahradkette, lol. Es ist noch ein weiterer dieser Bausteine welche zeigen das BBS bei weitem nicht das ist was es hätte sein können. Bei Ven's Modell haben sie immerhin den Schulterpanzer und die, pardon, "Bruststrapse" mit dem silbernen Emblem in den Flashbacks weggelassen (weil er das ja alles erst später von Eraqus bekommt wenn er wieder einigermaßen stabil ist), ändert aber trotzdem nix daran, dass wir dort einen 10/11jährigen haben der aussieht wie 14/15.
    Nun gut, Roxas sieht auch aus wie 14/15 obwohl er erst 1 Jahr alt ist, aber das kann man ja wohl nicht wirklich vergleichen.
    Yep, und dass das neugeborene Herz aus dem Prolog Sora ist erfährt man erst in der allerletzten Szene des Spiels wenn er zustimmt Krankenbett für Ven zu spielen. ;P
    In der Hinsicht ist das mit den unveränderten Modellen wirklich bescheuert.

    Genau genau, die waren mit das größte Frustpotential in KH 1, und dann musste man es entweder noch mal versuchen oder so über sie schwimmen, dass man beim auftauchen automatisch draufsteht, inklusive nervige Wartezeit.
    Ich auch nicht, zumal in Monstro sowieso fast alles gleich und damit langweilig aussieht. Sieht noch nicht mal aus wie ein wirklicher Magen/Darm oder was-auch-immer eines Wals, mehr so wie eine Mischung aus Weingummigelee und ein bisschen Wasser/Schleim mit ein paar grünen Muschelplattformen drin.
    Magnet + Blitz ist da meistens wirklich die schnellste Variante. Zielsuchminen sind sowieso total spaßig, sogar bei manchen von den Bossen. :D

    Bei dem Modell der Scharnhorst welches bereits in meiner Vitrine steht war es zumindest so, aber ich glaube das kommt auf die Art des Modells an.
    Passt, da so eine Venator wirklich ziemlich groß ist. Das ist auch der Grund warum immer wenn Star Wars Themen im Forum kommen ich bis jetzt immer wieder darauf hingewiesen habe: Sogar ein einzelnes größeres Star Wars-Raumschiff hat bereits die Größe einer durchschnittlichen KH-Welt.
    In dem Computerspiel Lego Star Wars III: The Clone Wars kann man das sogar noch viel besser sehen, da in dem Spiel der Venator-Sternzerstörer Resolute, Anakin Skywalkers Flaggschiff, als "Hauptbasis" dient und man wirklich fast den ganzen Kreuzer erkunden kann (verbündete Charaktere welche man gerade nicht steuert laufen dann auch kreuz und quer durch das Schiff).

    Es ist glaub' ich nie wirklich zweifelsfrei im Spiel selbst bestätigt worden, aber es könnte durchaus damit zusammenhängen, dass Ace eine von diesen "speziellen" Seelen ist welche Arecia ausgewählt hat und höchstwahrscheinlich die empfindsamste von allen aus Class Zero. In dem Smartphone-game FF Agito welches frühere "Spiralen" von Oriences Geschichte beschreibt ist Ace nämlich über lange Zeit das einzige Mitglied in Class Zero, die anderen sind alle in anderen Klassen.
    Hinzu kommt, dass während er sich immer sehr unnahbar und kontrolliert in der Öffentlichkeit zeigt, laut einigen Informationen aus dem großen Buch (unter anderem auch seinem Profil) Ace in Wirklichkeit eigentlich ziemlich sensibel ist und ein instinktives Gefühl für die Seelen anderer hat, sowohl Mensch als auch Tier (siehe auch seine Liebe für Chocobos in dem Zusammenhang).
    Dies könnte eine Erklärung sein in der Hinsicht, dass diese Verbindungen und dieses Gespür sogar teilweise die Macht des Rubrum-Kristalls überdecken kann. Ist ja auch nicht so, dass die Erinnerungen wirklich weg sind, sie werden nur vom Kristall "schlafen gelegt".
    Das bescheuerste mit Machina ist, dass er gar nicht realisiert, dass er nur benutzt wird von diesem Militärheini. Der will nämlich nichts anderes als Arecia reinreiten und als Machtfaktor ausschalten, was letztendlich nur über die Ausschaltung Class Zeros gehen würde.
    Heh, das ist ja gerade der Witz an der Sache. Cid Aulstyne ist gar nicht das "Grand Evil" trotz aller "Hitler"-Parallelen und großem militärischem Getue , da Cid's eigentliche Ziele sind, die Menschheit und damit ganz Orience vom Einfluss und der Kontrolle der Kristalle zu befreien. Die ganzen Eroberungszüge und Massaker die Milites anrichten sind Teil von Cids Plan, erst die ganze Welt zu erobern und dann, wenn Tempus Finis startet, der Agito zu werden, die Welt ohne die Kristalle wiederherzustellen (und im selben Zug alle die seinem Plan zum Opfer fielen wiederzubeleben) um der Menschheit die Kontrolle über ihr Schicksal zurückzugeben. Cid sieht sich daher nicht als Feind der Menscheit sondern als Feind der Kristalle und derer, die sie schufen.
    Problem ist halt nur das der "Agito" eine ganz andere Bedeutung hat als Cid denkt und ganz Orience praktisch nur ein riesiges Experimentierlabor ist welches von Arecia, Dienerin von Pulse (und die Schöpferin der Kristalle) und Gala, Diener von Lindzei (und Anführer der Rursus Armee), benutzt wird um nach Etro's Tor zu suchen (die beiden sind so was ähnliches wie Fal'Cie aus FF XIII). Das "Grand Evil" wenn man es denn so nennen kann ist Gala, welcher mit Cid's Körper einen auf Xehanort macht und dann auch indirekt der Endboss von Type-0 ist als der "Richter". Die Stimme, die zu Class Zero spricht während der Ereignisse in dem großen Turm am Ende ist demnach auch nicht der Mensch Cid Aulstyne, sondern Gala welcher durch Cid spricht.
    Das lustigste an dem ganzen Schmarrn? Diese Informationen kann man sich teilweise aus dem zweiten Playthrough und einigen Texten aus dem Buch zusammenreimen, insbesondere dem "Kapitel der Wahrheit", aber einige Punkte wie z.B. Galas Name (im Spiel wird er nur als Mysteriöser Mann benannt) erfährt man nur aus dem FF Type-0 Ultimania!
    Kennt man doch irgendwoher, hmmm?

    Ha, haben die wirklich all das unfertige Zeug noch draufgelassen auf der FF XV Blu-Ray? Manche Geschäftsentscheidungen entbehren wirklich jeglicher Logik, lol, besonders nachdem man eigentlich meinen sollte, dass sie aus FF XIII-2 gelernt haben.
    Ich denke mal, dass die Entscheidung all den DLC kostenpflichtig zu machen eher von Square's Führungsetage anstatt von Tabata kommt, der ist nur das Sprachrohr um es dem Publikum beizubringen.
    Dieses "schnell auf den Markt bringen" genauso wie die generelle Ungeduld der Fangemeinde heutzutage ist einer der Hauptgründe warum die Qualität so leidet.
    Ich krieg immer Plack wenn ich gerade im FF Bereich Leute rumheulen höre wie "supertoll" die alten FF Teile wie VI oder VII storymäßig waren und dass sie "schnell" auf dem Markt waren. Ja klar, ihr Blitzmerker, damals waren auch die technischen Möglichkeiten bei weitem noch nicht so umfangreich (und kompliziert) wie heutzutage und die Erwartungshaltung war generell geringer.
    Man kann einfach nicht mehr so etwas wie VI oder VII auf die Beine stellen in derselben Zeit wie damals, besonders nicht mit den heutigen Erwartungen an Aussehen und "Realismus". Man sieht das wirklich sehr deutlich an KH 0.2 und den Trailern zu KH III wenn man beachtet wie viele Probleme die Entwickler alleine mit den Charaktermodellen haben. Mehr Möglichkeiten und mehr Freiheiten in der Entwicklung bedeuten auch mehr potentielle Fehlerquellen und mehr benötigte Zeit um mit diesem größeren Möglichkeitsfundus umzugehen.

    Ich find Eight irgendwie total drollig, ist sehr klein, aber recht schnell und haut gut rein, so ne Art Kampfkarnickel halt. ;P
    Man sollte meinen das passt zu so einer Hitzkopf-Persönlichkeit, aber nope, mit Ausnahme von Queen, King und vielleicht Seven ist er einer der ruhigsten Zeitgenossen in der Gruppe.
    Ich hab' ihn auch öfters mal in der Hauptparty mit, obwohl ich selbst am liebsten meistens Fernkämpfer direkt steuere (King, Ace, Trey).
    Ah ja Sice, die "Gotische" Lolita mit der eisigen Einstellung, möchte man gar nicht meinen, dass die Spaß dran hat andere zu ärgern/necken. Nine ist zumindest in meiner Sicht derjenige der besser öfter mal einfach die Klappe halten sollte, lol, die Szene wo Kurasame ihn quer durchs Klassenzimmer segeln lässt spricht für sich.

    Hahah, und das nach dem Fiasko mit FF XIII-2.
    Storykram sollte niemals kostenpflichtig sein oder in einem Komplettpaket kommen, fertich.
    In der Tat, allerdings bin ich mittlerweile bei der Überzeugung angelangt, dass all dies durch eine Verkettung von mehreren Fehlern zustandegekommen ist.
    Nomura selbst hatte einfach diese ambitionierten Ideen zehn Jahre zu früh möchte man meinen während man das Game selbst einfach nicht hätte so früh ankündigen dürfen.

    Korrekt, FF ist immerhin die "Flaggschiff"-Reihe zusammen mit Dragon Quest und im Gegensatz zu KH welches anscheinend intern bei Square immer noch als das kleine Stiefkind angesehen wird, hat man bei den ersten beiden auch die volle kreative Kontrolle und alle Rechte.
    Ich denke das kann ich beantworten, dass ist für dieselben Gründe wie warum FF XIII-2 und Lightning Returns entwickelt wurden: Es erlaubt die Wiederverwertung und Weiterverwendung von bereits bestehenden Ressourcen (Kosten sparen, yay!) und kann so schon einen Gewinn bringen sogar bei relativ "niedrigen" Verkaufszahlen.
    Ein FF XVI würde zunächst mal Planungen für komplett neue Charaktere, Stories and Settings erfordern und dann müssten diese erstmal zusammengepfriemelt und programmiert werden bevor man an den Bau des eigentlich Spiels gehen kann. Kostet mehr und würde länger dauern. DLCs für existierende Titel oder sequels gehen fixer und bringen schneller Geld.

    Noch ein unbehandelter Plot point? Rofl, FF XV ist ja anscheinend noch schlechter als KH was das angeht.
    Aha, ok, zumindest etwas.
    Bloß nichts tiefgreifender erklären, die "Hohle-Birne"-Gesellschaft könnte ja überfordert werden, ist es das?
    Dies ist auch etwas, was mir bei der Behauptung KH wäre so kompliziert auf den Senkel geht. Nein, es ist nicht kompliziert, man müsste nur mal nachdenken und nen paar Teile selber zusammenpuzzeln. Der Beschwerde, dass man aber nicht mal alle Puzzleteile kriegt (hallo interviews und Ultimanias), gebe ich wiederrum recht.

    So witzig wie die Kefka in Dissidia darstellen vergisst man manchmal sogar was für ein mörderischer, irrer Psychopath das eigentlich in "Wirklichkeit" ist.
    Stimmt, obwohl der Garland von FF I glaub' ich auch im deutschen mit d geschrieben wird. Stimmt, Kuja ist einfach bekannter und "persönlicher" für Zidane als Repräsentant für FF IX.

    Möglich, ich habs jedenfalls vergessen. Müsste vielleicht noch irgendwo hier im Forum im Bereich DDD als thread rumfliegen, so im 2012/2013 Raum.

    Stimmt auch wieder.

    In der Tat, deswegen versuche ich inzwischen, solche Köderposts gar nicht mehr zu beachten und nur noch die zu beantworten welche sich in einem vernünftigen Ton an der Debatte beteiligen.
    Im RL ist das natürlich wieder noch was anderes, besonders wenn man in einem Service Beruf arbeitet, urgh.

    Das schon, lol, ich hatte auch am Anfang überhaupt keinen festen Rahmen von wegen maximale Wortanzahl oder Kapitel gesetzt (so ähnlich wie George R.R. Martin von Song of Ice and Fire), aber als ich dann festgestellt habe, dass ich weitaus mehr als hundert Kapitel brauchen werde (ein Kapitel hat normalerweise zwischen 1800 und 2500 Wörtern, vier DIN A4-Seiten) und ich römische Zahlen für die Kapitelnummern brauche, hab ich es dann doch in eine Trilogie von drei Teilgeschichten aufgespalten.
    Heh, nicht nur deutsche Leser, dass hab ich auch im Englischen schon festgestellt, dass Kommentare oder sogar reviews verhältnismäßig selten sind.
    Hearts in Unison ist nun natürlich auch mein absolutes "seriöses" Erstlingswerk in Englischer Sprache und daher bin ich schon zu einem gewissen Grad stolz, dass es hier so viel Zuspruch gefunden hat (die Version auf FanFiction.net hängt glaub' ich noch bei Kapitel 7 oder so während wir hier im Forum bei Kapitel 67 sind).
    Die langen Pausen zwischen neuen Kapitelveröffentlichungen sind auch nicht wirklich beabsichtigt, aber mit Kairi als zentralem Charakter zu schreiben ist wirklich eine Herausforderung für sich und dann kommt noch der ganze andere RL Kram obendrauf, lol.
    Würde mich jedenfalls freuen, lol, kannst ja vielleicht auch mal Cinder/KitKat oder BlackOsprey nach Impressionen fragen, da Leser eine Story immer noch anders beurteilen als der Autor.

    Pffff...looool, Amerikanisches Bildungsystem und Schwerpunkte, was ist das? *ggg*
    Letztendlich ergänzen sich die Leutchen dann doch, egal welche Sprache. ^__^
    Definitiv, noch schlimmer wirds im Englischen wenn dann noch die ganzen abgekürzten Sachen und slang dazukommen und du brauchst Stunden um zu entziffern was der Satz bedeuten soll. Da gibt's hier im Forum auch so ein oder zwei spezis bei denen ich die Hälfte der Posts nicht verstehe weil die so komisch schreiben.

    Dazu müsste man die Grundregeln von Sony wirklich mal kennen und welchen Spielraum die Entwickler haben. Hätte Back Cover noch so was wie die Reportsektion die Days + Coded haben hätten sie vielleicht doch noch nen paar Trophäen reinquetschen können.

    Genau, ich fand diesen ganzen Zufallskram mit den Portalen sowieso bescheuert, auch sowas, was die Spielzeit künstlich in die Länge zieht ohne Mehrwert.
    Wäre sicherlich wümschenswert, da ich mir denke, dass die PS4 versionen insgesamt wenn nicht einen größeren Absatz dann zumindest vermehrt neuere Spieler hat und da wäre etwas mehr Qualitätskontrolle sicher hilfreich.

    Pfft, okay, da spricht das Fangirl, lol.
    Möglich, die waren ja auch bei der original PSP-version schon zu faul, jüngere Modelle für TAV zu erstellen für die Flashbacks, also warum sollten die nicht auch ne Awakening station einsparen (auch wenn es story-mäßig null Sinn macht und den ersten Hinweis zerstört, dass diese Plattformen sich verändern können)
    Xehanort und Eraqus brauchten ja keine neuen Modelle da vier Jahre Unterschied bei solch alten Säcken nicht mehr wirklich nen großen visuellen Unterschied macht, aber ich würde schon annehmen das da ein kleiner Unterschied zwischen 15/16 Jahre alten und 19/20 Jahre alten Terra & Aqua ist und ein verhältnismäßig großer für Ventus. Ein 10/11jähriger Junge der aussieht wie 15/16 ist recht selten.

    Auto-Steuerung ist oftmals keine gute Idee da sie recht fehleranfällig ist.
    Oh ja, der Tiefe Dschungel, nicht zu vergessen die blöden Hippos und das ständige ganz knapp NEBEN die Baumkronen hüpfen weil Sora meint während des Springens seine Spagatkünste zeigen zu müssen (und das mit diesem komischen roten "Strampelanzug"-Einteiler, lol).
    Monstro war auch ziemlich nervig, auch wenn dann zusätzlich noch diese blöden Geister-Heartless oder die Zipfelmützen da waren welche einen gerne mal irgendwo runterschubsen oder Sora fliegt von selbst runter während dem Versuch einer Luftkombo.
    Stimmt, die Grimmraben (Archravens) waren wirklich zum kotzen, besonders weil die so hoch fliegen können, dass keiner der drei sie via Sprung erreichen kann.
    Mit Aqua geh' ich meistens hin und versuch die Viecher mit Tripel-Feuga abzuschießen so Marke Flak-Geschütz. Mit Ven klappt es ganz gut die mit einem gezielten Feuga zumindest aus der Luft zu holen und dann seine Schnelligkeit ausnutzend eine Kombo reinzuwürgen. Terra jedoch, nun ja...hat so seine Probleme.
    Sonst hilft nur Magnet oder ein Stop-Zauber direkt wenn die Biester auftauchen.

    Durchaus möglich, Ich habe die Legosets jetzt auch nicht alle im Kopf, dafür gibbet zu viele. Ich hatte mal überlegt mir das Revell-Modell der Venator für meine Vitrine zuzulegen, aber da man dass ja erstmal bemalen und dann zusammenkleben muss und ich sowieso eher wenig Zeit habe, habe ich dann davon abgelassen.
    Wäre sicherlich lustig einen noch detaillierteren Editor zu haben.
    Yep, vor allem weil die ganzen Klonsoldaten, Offiziere und Jedi sich sicher erstmal wundern was für eine merkwürdige Art von Schiff das überhaupt ist.
    Und dann fängt Donald an sich mit einem Astromech Droid zu zoffen wie Yoda in Episode V während Sora in seiner typischen Art erstmal die gesamte Venator erkunden will.

    Stimmt, dieser Punkt erhält wirklich einen unheimlichen Stellenwert und im Vergleich zu anderen Spielen wo so oft einem eingehämmert wird das solange sich auch nur eine Person an einen verstorbenen erinnert ist er/sie niemals wirklich ganz fort. Es ist nicht nur Machina alleine, da Ace auch teilweise Erinnerungen behalten kann wie gezeigt in den Visionen/Träumen, die er von Izana hat. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe ist das auch der Grund warum Ace so konsistent Tränen der Trauer vergießen kann, da bei ihm die Erinnerungen entweder nicht vollständig gelöscht werden oder es bei ihm länger dauert.
    Genau, auf einer Seite ist Machina's Zorn verständlich und zugegeben menschlich, aber er lässt es nicht nur an den Falschen aus (Ace wollte Izana für diese Mission weil er nur ihm vertraut hat und es war nicht eingeplant das er und Queen sich so verspäten würden), er übertreibt es so weit das ab einem gewissen Punkt sogar Rem sich gegen ihn stellt und das will schon was heißen.
    In der Tat, es ist ebenso ziemlich mager, dass man den Anführer der Rursus-Armee, Arecia's Gegenspieler und den eigentlichen Hauptantagonist der Story, Gala, nur in einer einzigen Szene zu Gesicht bekommt und seine ganze Geschichte und Aufgabe muss wieder im großen Buch nachgelesen werden.
    Cid Aulstyne mag zwar wirklich ein ziemlich rücksichtsloser Eroberer sein (und mit Sicherheit ein Antagonist), aber ähnlich wie Vayne Solidor aus FF XII hat er in Wahrheit ziemlich noble Absichten und Endziele.
    Fällt dir was auf hier in Sachen Storytelling? Type-0 ist in der Hinsicht gar nicht so unterschiedlich zu FFXV. Es wird etwas angefangen mit interessanten Ansätzen und wenn man denkt jetzt nimmt die Story langsam wirklich Fahrt auf kommt stattdessen ein abrupter Abbruch mit einem Rush zum Finale.
    Tabata scheint in dieser Hinsicht ein Problem zu haben.

    Diese ganzen Miniszenen sind mehr oder weniger die wirklichen Goldstücke von Type-0 da sie wirklich einem die Charaktere etwas näher bringen und nicht nur ständig vom Krieg, drohendem Tempus Finis und Kristallen handeln.
    Yep, solche kleinen Details helfen ziemlich gut einen trotz allem die Charaktere ein wenig mögen zu lassen. Was bei Eight auch irgendwie amüsant ist, ist dass er der naheste Nahkämpfer der ganzen Klasse ist als Kampfsportler, aber trotzdem einer der kleinsten in der ganzen Gruppe ist.
    Manchmal findet man ihn auch in Akademeia einige seiner Moves trainierend...mitten in der Bibliothek!

    Wird Square sicherlich nicht höher in der Beliebtheitsskala katapultieren. Ist schon urig, denn die meisten DLCs für World of Final Fantasy sind kostenlos.
    Da ist schon was dran, allerdings waren es bis hierhin wirklich mehr als zehn Jahre und die Kommunikationspolitik war über weite Strecken einfach grottenschlecht.
    Ist schon lustig, Nomura hatte eine Geschichte die so groß war, dass er mehrere Spiele draus machen wollte, woraus jetzt nichts wird weil ja zu teuer und dauert zu lange, aber stattdessen bekommen wir jetzt jede Menge DLCs welche Sachen "reinpatchen" welche eigentlich schon hätten drin sein sollen plus Film und Anime welche ebenfalls kosten.
    Wenn ich mich recht entsinne war Versus XIII primär ein Projekt das Nomura selbst machen wollte, weil er wirklich einmal komplett die Regie bei einem FF-Title spielen wollte, also Director, Charakter-Designer und Story-writer in einem. Es sollte das letzte Mal sein, dass Nomura so tief mit FF involviert ist und nach Versus XIII wollte er sich komplett auf KH konzentrieren und nur noch ab und zu Charakterdesigns für FF machen (2005/2006 war an ein FF/ remake noch nicht zu denken).
    Nomura ständig Ressourcen zu entziehen obwohl man wusste das Versus XIII selbst Probleme hatte war ohne Zweifel ein Schuss ins eigene Knie und die ganzen Faktoren zusammengenommen haben der KH serie sicherlich in gewissem Umfang geschadet, allerdings scheint es auch heute noch so zu sein, dass Square FF im Allgemeinen eine weitaus höhere Priorität einräumt als KH.

    Na das sind ja tolle Aussichten, lol. So gesehen bringt der Film dann auch gar nicht so viel, zumal Noctis bis auf einen kurzen Cameo und ein/zwei Szenen als Kind im Rollstuhl gar keine Screentime hat.
    Muss man auch nicht wirklich kennen, lol, letztendlich ist er derjenige, der Lunafreya ultimativ die Flucht aus dem zerstörten Insomnia ermöglicht (über die komplette Zerstörung der Stadt selbst schien Ardyn interessanterweise ehrlich betrübt während Imperator Aldercapt diese "widerliche" Stadt ausradiert sehen wollte nachdem sie stilvoll den Kristall geklaut haben) während Nyx sich den "Final battle" mit General Glauca und den Diamond Weapon Dämonen liefert.
    Aha, also ist Noctis ein kleiner Nörgler, lol. Wohl unvermeidlich wenn man ein verwöhntes Prinzchen ist.


    Oh ja, oh ja, Kefka hat mit die besten Sprüche auf Lager, wie z.B. im ersten Dissidia zu Squall "I see a poser!" und dazu dieses bescheuerte Laufgeräusch was er ständig macht und die witzige Aussprache seines Sprechers.
    "Go back to the beach already" zu Tidus war auch so nen' Volltreffer von Kefka.
    Zwei Garlands wären glaub' ich auch etwas verwirrend gewesen obwohl ich glaub zumindest im Deutschen wird der Garlant aus IX mit t geschrieben.

    Der Bug tauchte auch glaube ich nicht immer auf und es gab eine spezielle Reihenfolge von Aktionen die man machen musste um den Bug in-game zu "korrigieren".
    Die PSN-Trophäen gibt es ja nun schon recht lange, also sollte man eigentlich meinen dass verbuggte Trophäen inzwischen der Vergangenheit angehören.

    Manche suchen auch Streit und machen absichtlich Flamebait-posts.

    Stimmt, die Geschichte ist schon ziemlich lang inzwischen, lol. Sie ist in groben Zügen vorausgeplant, aber nachdem mehrere Leser von meinem "detaillierten" Stil so angetan waren habe ich einige Punkte welche eigentlich nur kurz behandelt werden sollten noch ausgeschmückt (Braig zum Beispiel hat eine eigene "Mini"-arc bekommen wenn er einen Auftrag von Xehanort ausführt welche gar nicht so ausführlich geplant war) und so realisiert, dass ich aus dem ganzen Ding eine Trilogie machen muss.
    Dazu kommt noch das the Fokus-Charaktere öfters wechseln da ich wirklich die meisten Charaktere vernünftig ausbauen und behandeln will was auch noch mal das Volumen erhöht.
    Ich könnte jetzt mal schamlos Eigenwerbung machen aber vielleicht besser nicht, lol.

    Es könnte wirklich damit zusammenhängen, auch wenn man bedenkt wo die Prioritäten z.B. des amerikanischen BIldungssystems liegen gegenüber unserem.
    Die finnische Sprache finde ich total lustig und irgendwie süß, da sie Umlaute weitaus inflationärer benutzen als wir im Deutschen.
    Ha, das mit dem Substantive groß schreiben kommt mir sogar manchmal beim Englischen in die Quere weil ich anfange auch da einige Nomen großzuschreiben.
    Das man keine Einzelteile hat und deshalb dafür keine Trophäen da sind leuchtet ein, genauso wie es Blödsinn wäre nur eine einzige Trophäe fürs Anschauen zu vergeben. Ich weiß jetzt auch nicht wirklich welche Richtlinien Sony für sowas hat.
    Definitiv.
    Daran kann ich mich auch noch erinnern, droppen bis der Arzt kommt in der Hoffnung die letzten Spezialportale zu spawnen. Nach mehreren forcierten Drops habe ich mir hinterher vorgestellt wie Sora und Riku beide murren, dass ich sie ständig aufwecke und direkt wieder schlafen schicke.
    Es bleibt zumindest die (vage) Hoffnung, dass die PS4 variante am Ende etwas besser ist zumindest mit den Ladezeiten.
    Die PS3 soll ja generell relativ unbeliebt bei Entwicklern gewesen sein und es war anscheinend sehr schwierig etwas vernünftiges für diese Konsole auf die Beine zu stellen. Dann kamen noch Square's eigene Probleme mit der White Engine hinzu (FF XIII hatte auch multiple Probleme wo ebenfalls einige von Nomura's Team aushelfen mussten).
    Kann man die Prolog-Szenen in BBS beim ersten Mal überhaupt skippen?
    Ist auf jeden Fall der Part mit Sora's neugeborenem Herzen und der Zurschaustellung von Ven's extrem dürren freien Oberkörpers (Xehanort hat ihm anscheinend nicht mal genug zu Essen gegönnt).
    In der PSP-Version haben sie die richtige Plattform, in der 2.5 HD Version haben sie es aus unersichtlichen Gründen geändert.
    Zum Vergleich:
    Spoiler Spoiler Show
    Na ja, die Leuchten von Square haben schon so einige merkwürdige Dinge bei den Remasters gemacht wie z.B. in KH 2 Final Mix für den Kampf mit Roxas Ven's Kampfsounds aus BBS zu nehmen (man hört deutlich Jesse McCartney's höherliegende, mehr "jungenhafte" Stimmlage welche er normalerweise für Ven benutzt anstatt der etwas tieferen "teenager"-like Variante für Roxas) oder im Prolog von BBS die "falsche" Awakening-Plattform von Ven in 2.5 HD (sie benutzen Ven's finale station welche bereits die Wegfinder in der Mitte hat und ihn mitsamt Schulterpanzer und dem Emblem von Eraqus auf der Brust zeigt. Seine originale erste Station war die wo in den Kreisen in der Mitte nur ein weißer Stern ist, er keinen Schulterpanzer und Emblem hat und in den äußeren Kreisen auch ein anderes Symbol ist).
    Re: CoM war allerdings schon 2006 oder so zusammen mit dem original KH 2 FM; so ist es in diesem Fall durchaus möglich, dass die GBA variante dieses System bereits hatte.
    Das scheint ein generelles Problem mit fliegenden Gegnern zu sein da ich bereits schmerzhafte Erinnerungen an die Wyverns von KH 1 habe, besonders von den Bereichen in Hollow Bastion wo Sora die Mauern runterfallen konnte...<__<

    Ja nu, es ist nun mal ein senkrecht gestellter Donut und mit der richtigen Farbpalette kann man es sogar wie einen Donut anpinseln.
    Wie auch mein Thread über die selbsterstellten Dynasty Warriors Charaktere zeigt, bin ich bei solchen Dingen erstaunlich hartnäckig und ausdauernd.
    Zugegeben, das Gummischiff ist eigentlich von der Größe her ein Jäger so für Star Wars Schiffe wäre es normalerweise realistischer und sinnvoller Raumjäger wie den X-Wing, TIE-Fighter, ARC-170 oder ähnliche zu bauen.
    Den Imperialen Sternzerstörer habe ich hauptsächlich als Herausforderung gesehen um einfach mal zu schauen ob man so ein bedrohliches, dunkelgraues fliegendes Bügeleisen auch in KH mit dem funky Gummi editor hinkriegt (der ISZ ist normalerweise 1600 Meter lang und trägt mehr Waffen als der ganze Gummi Editor hergibt).
    Der Venator-Sternzerstörer der Republik wiederrum ist mein absolutes Lieblings-Star Wars Schiff design- und funktionsweise (ist ein mittelschweres Großkampfschiff/Träger-hybrid) und daher wollte ich ihn einfach bauen.

    Genau, der Focus liegt auf der Welt von Orience als ganzem und den Themen Krieg, Schicksal und der "Spirale", die beiden letzteren werden nur teilweise im zweiten und dritten Playthrough angeschnitten und einige Erklärungen muss man sich selbst aus dem großen Buch zusammensuchen.
    Rem und Machina bekommen am meisten Fokus, sind aber für die meisten Spieler ironischerweise die "uninteressantesten" von den 14 spielbaren Charakteren und Ace als der "angenommene" Hauptprotagonist und Posterboy (kein Promotionmaterial für Type-0 ohne Card-kun, er ist auch spielbar im neuen Dissidia) bekommt einige Ansätze im Spiel selbst die einem den Mund wässrig machen können auf eine interessante Charakter-story, aber letztendlich bleibt es bei diesen "teasern".
    Von den anderen 11 Class Zero Mitgliedern gar nicht zu reden.

    Aha, nun, das klingt wirklich mehr nach der Variante, dass Square dieses "Ding" möglichst endlich raushaben wollte so das es keine Ressourcen mehr beansprucht aber letztendlich ist dabei ziemlich viel auf der Strecke geblieben.
    Die Ansicht, dass Nomura sich damals einfach zu viel vorgenommen hatte und überambitioniert war (Ich habe irgendwo gelesen, dass manche Dinge welche Nomura mit Versus XIII machen wollte mit der PS3 schlicht unmöglich waren) und das kombiniert mit dem ständigen Abzug von Manpower für andere Projekte wie z.B. dem vollkommenen Flop des ersten FF XIV hat dem ganzen Projekt letztendlich die Federn ausgerupft.
    Tabata ist dann nur hingegangen und hat so viele Federn wie er finden konnte wieder irgendwie zusammengesetzt in einem weitaus strengeren Zeitplan und rausgekommen ist dabei ein Flickwerk.
    Mit Sicherheit NICHT der Blockbuster der FF VII vom Thron stürzt und die neue "Messlatte" für FF Titel wird.

    Wie gesagt habe ich das Spiel selbst noch nicht gestartet, wohl aber den begleitenden Film Kingsglaive und das war wirklich nur so ein lala-Erlebnis, Sean Bean und Lena Headey überzeugen wirklich als gute Synchronsprecher für Regis und Lunafreya (welche leider im Film total verschwendet wird), Ardyn Izunia ist wirklich witzig und kommt rüber wie eine Mischung aus Xigbar, Vayne Solidor von FF XII und Kefka Palazzo (Imperator Aldercapt hingegen wirkt ziemlich blass und nun, unwichtig obwohl er angeblich der Herrscher der mächtigsten Nation der Welt ist) und es sind einige sehr nette Shoutouts eingebaut wie die Daemons im Diamond Weapon-look, Ultros oder die "Ritter der Runde" Statuen, aber handlungsmäßig hinterlässt der Film eine Menge Fragezeichen und von dem, was ich bisher gehört habe, scheint das Spiel die auch nicht wirklich zu beantworten.
    General Glauca ist ebenfalls ziemlich beeindruckend, hauptsächlich weil der Sch***kerl einfach nicht kaputtzukriegen ist, der steckt sogar nen Blitzga direkt in die Fresse weg als wäre es nur ein kleiner Elektroschocker.

    Ach ja, tausende von screenshots, renders und fanarts, lol, man könnte ganze Abende damit füllen all diesen Kram mal durchzuschauen.

    Wo wir gerade von Furbys reden, dass erinnert mich daran, wie ich meinem besten Freund das erste Mal Dissidia auf der PSP gezeigt habe (ich natürlich mit Sephiroth).
    Der Gegner war Shantotto aus FF XI und mein Freund hat mich echt gefragt seit wann es bei FF denn Furbys gibt die auch noch mit Magie schießen können. ;P

    Der Bär würde ja zu Aced passen und das Einhorn wie gesagt für Ira, ich weiß allerdings nicht mehr genau ob es einen Fuchs-, Schlangen- und Leopard-Dream Eater überhaupt gibt.
    Man könnte zumindest für Gula als Ersatz den Tiger nehmen.
    Apropos Spezialportale, haben die eigentlich den Bug mit den "geswitchten" Portalen gefixt?

    Da man im Netz nur Text alleine zur Verfügung hat und viele auch einfach vergessen Emojis oder Smilies zu benutzen kann auch vieles missverstanden werden habe ich festgestellt.
    Nichtsdestotrotz ist es natürlich auch richtig, dass beide extreme Formen von "total fanboy/girl" bis zu "alles schlechtmachen und sogar über die kleinsten Fehler meckern bis der Arzt kommt" verstärkt in Erscheinung treten.
    Das Forum bekommt ebenso eine Menge kompletter Neulinge plus einige "Alte Hasen" welche lange inaktiv waren und dass kann auch für Spannungen sorgen.
    Für mich persönlich beispielsweise ist es immer aufs neue eine Herausforderung, meine statements nicht unwillentlich zu aggressiv erscheinen zu lassen durch Wortwahl etc.
    In meiner FanFic habe ich teilweise genau das gegenteilige Problem indem ich manche Charaktere zu "hochgestochen" und formal sprechen lasse. Für Ansem den Weisen, Yen Sid oder Eraqus mag das gut sein, aber nicht für z.B. Donald, Sora oder Terra.

    Was ein Glück, dass ich grundsätzlich immer zuerst auf Proud spiele, lol.
    Ja leider, SE hatte bisher kein glückliches Händchen beim programmieren der Trophäen, ich sag nur Schwierigkeitsgrad-Trophäen in 1.5 HD!
    xDD
    Ich verstehe nicht, wieso sie in DDD auf die Idee kamen, die beiden Schlüsselschwerter umzubennen. Uuughhhh so nervig xD
    Ich hoffe echt, die behalten den Namen in KH3 nich, dass wär echt ein Albtraum
    Hab das heute mal überprüft, die haben den Schlüsselanhänger tatsächlich in "Kingdom-Schlüssel" umbenannt......
    Omfg
    "Ich bin quasi Kingdom Hearts" haha übelster Lachkick! xD :D
    Noch cooler kann's erst werden, wenn Sephy den Award als zweiter kriegt. Dann sind wir nämlich wieder die besten! >:D (ich spaße, aber es wär schon nice)
    Achjaaa, Glückwunsch für den Award, auch wenn's bisschen spät ist. D:
    Wie fühlt's sich so an, als erster den geilsten Award zu kriegen? :p
  • Loading…
  • Loading…
  • Loading…
  • Loading…
Top