• Hello everybody! We have tons of new awards for the new year that can be requested through our Awards System thanks to Antifa Lockhart! Some are limited-time awards so go claim them before they are gone forever...

    CLICK HERE FOR AWARDS



REGISTER TO REMOVE ADS
VoidGear.
Reaction score
43

Profile posts Latest activity Postings Awards About

  • Thanks for your message! Yes, both is awesome :3 I love Kageyama, he makes those hilarious faces all the time ... I nearly died laughing when he tried to disguise himself to sneak into that other school, but his aura revealed him instantly. :D I like your avatar also, Vanitas looks as if he might wiggle his eyebrows every moment, it's the perfect middle road between cool and "oh yeah, I'm sexy".
    You're from Germany, too and even from Berlin! I like Berlin a lot even though I haven't been there too often. I'm even thinking about visiting the Mega Manga Convention this year, but haven't decided yet ... have you ever been there? Is it worth it?
    yea i'll try to wake up at a reasonable time too. Mmm. Oh wait damn started using capital letters that ruins the consistency. Too late to change back. Now It Keeps Escalating. Oh No. WELP.
    Your icon... /holds my face/ I don't remember what icon you had before, but this one is beautiful. I'm just a little obsessed with Vanitas hahahahaha don't mind me...
    yesss that happens. it's like watching a movie scene and then trying to put it on paper, it's just not the same. it's missing the atmosphere and everything that you can imagine in it so recreating all that into words or images is so hard. though of course others won't see it as critically because they haven't seen the original so even the 70% accurate will be like wooow cool. but still sucks. would be cool to be able to just pour the stuff straight out of head and project it as it is. kind of? i mean then it would miss the process of creating it which molds it into something more real and humane i think, but still. sometimes, it would be nice.

    also i hope you won't be waking up at 4 because i don't know if i can do that xD once or twice sure but for several days, i'd have 0 energy. i mean i know it surely has it's downsides but i kind of envy people who can get by with very little sleep.
    yeeees i know that feel it's so good to just lie in bed and think about all your stories and plan them and come up with background stories and world building and then never actually write them because that's too much work LOL but maybe that last part is just me xD daydreaming so good tho. napping as well. why is having a regular sleep schedule healthy who came up with this bs why can't napping be the healthiest way to do it
    yeah you nonbelievers will see. i'll be up early and full of energy all summer. maybe i'll also exercise and... okay maybe not but waking up is good too. maybe someday when you have an A+ nice job and regular schedule it'll be easier to keep a rythm too. or not. sleep is mysterious.

    yes to cake. i vote yes on the subject of cake.
    BTW guess what i've managed to keep my sleep schedule on point all this time. waking up at 9 every morning. could probably do even earlier. like 8.50 even. 8.45 if i need to
    oh my will i. survive... i need to put on my best shoes, pink crocs with flowers on them. maybe jole will let me borrow a fancy hat. i might also smuggle about 10 cats there so if i'm late the customs probably got me
    Ist dem zeitnahen Antworten jedoch nicht zuträglich, nein, ganz und gar nicht.

    Ganz genau, ich würde vermuten, dass dies alles mit dem "wir-müssen-Termine-einhalten-und-dürfen-das-Budget-nicht-überziehen"-Gedöns zu tun hat. Deswegen wird einfach nicht alles direkt in das Hauptwerk eingebaut und die späteren "Extra-Infos" werden wirklich nur bei den Sachen lokalisiert welche wirklich zu den größten zählen.
    Klar, das Fandom eines Werkes lebt auch bis zu einem gewissen Grad von solchen Abweichungen und offenen Punkten, besonders wenn eventuell kein neues Material mehr dazukommt.
    (Die Sequel-Theorie für die Rebuild-Filme hat zugegeben auch eine ganze Menge Implikationen direkt aus den Filmen selber und gerade Kaoru/Kaworu ist ja bekannt als der "Space-Jesus" dessen eigentliche Essenz/Seele möglicherweise immer die gleiche ist (ähnlich wie Gilgamesh in FF, der ist auch in jedem FF Teil der gleiche).).
    Hab den ersten KH 2 novel schon als Import bei der Mayerschen bestellt, lol, die Dinger sind wirklich ein Segen wenn man mehr an den Charakteren, deren Interaktionen und allgemein der Story interessiert ist. Ist mir inzwischen auch an mir selbst aufgefallen, dass ich dass ganze Gelaber und Gehacke wegen Gameplay-Elementen wirklich nur noch am Rand verfolge und in den meisten Diskussionen darüber gar nicht mehr partizipiere.
    Der Manga ist definitiv noch mal seine eigene Welt mit einer sehr interessanten Sichtweise auf die Grundstory, dass einzige was mich etwas ärgert ist, dass viele Fans den Manga und die Novels immer verwechseln oder in den selben Topf werfen wenn beide total unterschiedliche Autoren und damit Sichtweisen haben.

    In der Tat, mit Ausnahme von Sora's, Kairi's und Vanitas' themas haben fast alle Charakter-Themas einen gewissen melancholischen Touch, aber Ven's bringt meiner Meinung nach noch so einen extra "Herzensbrecher"-spin dazu (ironischerweise auch sehr passend zu seiner story). Jaa, normalerweise sind Youtube-Kommentare zu mehr als 90% bullshit aber die zu Musikstücken sind oftmals noch erträglich oder eben sogar witzig.
    Ven's Thema war auch glaube ich das erste neue Musikstück nach "Fate of the Unknown" welches für BBS Trailer verwendet wurde.
    Na gut, dieser Teil wo Sora ihm hilft und eine Chance verschafft hat ja auch was hoffnungsvolles an sich wenn man das Ereignis selbst alleinstehend betrachtet.

    Ist schon traurig, dass so viele kein Gefühl mehr für solche Nuancen haben, besonders wenn man bedenkt, dass mentale und/oder psychologische Schäden weitaus heftigere Langzeitfolgen haben können.
    Von der Sichtweise aus ist KH sogar um einiges "dunkler" als so manch andere Serie und wenn die meisten von den bisher nur implizierten Dingen, die Ven erdulden musste wirklich im Detail dargestellt würden, würde die USK der KH Spiele wohl höher ausfallen.
    Ehrlicherweise erwarte ich bereits, dass wie-auch-immer Ven's UX-Verbindung letztendlich aussehen mag, es für mehr Tränendrüsen-Drama benutzt werden wird auf die eine oder andere Weise. Das der gegenwärtige Ventus keinerlei Erinnerung hat an Ephemer, Skuld und die anderen mag mit seinem Erinnerungsverlust durch die Herzspalterei von Xehanort geschuldet sein, aber Nomura kann das noch weitaus mehr aufbauschen und Ven zu einem noch größeren "Opfer" heraufsetzen als er es momentan schon ist, besonders wenn Ephemer und/oder Skuld auch persönliche Auftritte in Kh III haben werden.
    Wie z.B. könnte ich mir denken dass wenn Ven und Ephemer engere Freunde werden mit dem ganzen "Call me just Ven"-Kram, dass Ephemer irgendwie in dieselbe Schiene kommt und Ven/Skuld ihn irgendwann nur noch "Eph" nennen und die Erwähnung dieses Spitznamens in der Gegenwart irgendwie Ven's Erinnerungen triggert und so-weiter-und-so-fort.

    In Sachen Manieren ist Ven ja sowieso eine ziemliche Mischung, da er standardmäßig wirklich ziemlich höflich und freundlich rüberkommt. Er entschuldigt sich erst dafür, die Zwerge erschreckt zu haben und versucht zumindest die Sache friedlich zu klären. Wenn Phil ihm erklärt, dass er nicht an den Spielen teilnehmen kann, akzeptiert er das ohne Murren trotz der anmerkbaren Enttäuschung (Sora in KH 1 reagiert da ganz anders), also Aqua's "Erziehung" kommt scheinbar schon an einigen Stellen zur Geltung. ;)
    "Sassy" Ven kommt, würde ich vermuten, eher davon, dass Terra und Aqua dem eher introvertierten, mehr schüchternen Jungen, welcher Ven vorher war, etwas mehr Bestätigung entgegengebracht haben und sein eigenes Selbstwertgefühl aufgebaut haben (was Xehanort sicherlich nicht getan hat und UX-Ven hält sich selbst für nichts besonderes und hat nicht wirklich etwas positives über sich selbst zu sagen).

    Insgesamt gesehen hat Days wohl Roxas' allgemeiner Beliebtheit wenig geschadet, lol, mit dem neuesten Trailer zu KH III ist eher noch mehr das Gegenteil der Fall.

    In Sachen Sora fehlt einem natürlich auch jede Menge Kontext wenn man mit DDD startet, so ist ein "falscher" erster Eindruck praktisch kaum vermeidbar, nicht nur wegen der zugegeben etwas holprigen Charakterisierung.
    Das Problem mit Kairi hat man glaube ich mit jedem Teil außer I und II, da ihre Rolle und Präsenz in allen sehr dürftig ist (Coded bekommt jedoch den Ignoriere-Kairi-award mit weitem Abstand, lol).
    Yep, vor allem weil Nomura es oft so kompliziert verpackt, dass die eigentliche sinnvolle Bedeutung verloren geht oder oft nicht gesehen wird.
    Das stimmt auch, außer Naminé fällt mir jetzt kein weiterer eher schüchterner Original-Charakter ein und das man das schüchterne kleine Mädel irgendwo dabei hat ist ja eigentlich Teil des "Standard"-Charakterensembles. Wenn nur männliche Charaktere mit diesen Eigenschaften mehr wertgeschätzt würden. Aber neee, Jungs müssen ja immer laut und direkt sein oder wenn mal stiller und zurückhaltender, dann in der dunklen "edgelord/emo"-Kombination ala Riku oder Zexion/Ienzo. o_0
    Es gibt dutzende Möglichkeiten wie man diesen Übergang aufziehen könnte je nachdem wie die genaue Natur dieser Verbindung ist, aber Nomura nimmt leider zu oft die komplizierteste Variante. <__<
    Das erinnert mich an eine Aussage über den Hauptunterschied zwischen Sora und Ven, ich glaube von TvTropes: "Ventus is das Beispiel für jemanden wie Sora wenn die Geschichte nicht gut ausgeht."
    Ist eine nette Parallele zwischen DiZ und Xehanort welche thematisch passt da DiZ während seiner "Arschloch-Zeit" während Days und zwei-Drittel von KH 2 Xehanort in Methodik gar nicht so unähnlich ist.

    Ich glaube kaum, dass Nomura sich solche Gelegenheiten entgehen lassen wird, nicht wenn man da so tolle Reaktionen vom Publikum bekommt, lol. Hoffentlich kann jeder in Berlin schwimmen. ;P
    Hmhm, Aqua hat jetzt genau wie Roxas eine "Kampf"-Version ihres Themas.

    Lol, na ja, landschaftsmäßig hat Agrabah ja wirklich nicht viel zu bieten (ist wie Tatooine in Star Wars...Sand, Sand und noch mehr Sand).
    Wenn man wenigstens mal den Sultanspalast erforschen könnte, das wär was!

    Eh, ich bin mit meinem KH gaming überhaupt nicht groß weitergekommen, zu viel RL Stress insbesondere auch deshalb weil mein Vermieter die tolle Idee hatte Modernisierungsarbeiten anzusetzen in bewohnten Wohnungen, was das Rausreissen von alten Fenstern und Teilen der Außenmauer sowie massive Lüftungsrohre durch die Küche beinhaltet. *motz*

    Luftstakkato hilft auch nur gegen Vanitas' Remnant wirklich, lol.

    Ganz ehrlich, ich hab' den Fenrir-Trick auch am Ende benutzt, weil ich Lingering Will einfach vom Radar haben wollte um weiterzukommen in Sachen Trophäen.
    Der Roxas Kampf in KH 2 FM ist einer meiner liebsten Fights überhaupt weil er zwar schwer, aber fast vollständig fair ist und wenn man dann verliert ist es meist ein eigener Fehler und nicht ein "gebrochenes" System.
    Im Gegensatz zu z.B. dem LW (mit besagten bescheuerten Siegelpfeilen), Luxord (mit seinem erzwungenen "Game" am Ende) oder Demyx (Dance, water, Dance Zeitlimit bullshit) hat der Roxas Kampf auch keinerlei künstlichen "extra Schwierigkeitsgrad".
    Das Hauptproblem mit Herzloser Engel ist, dass es dazu verleitet hektisch zu werden und dadurch Fehler zu machen. Ich muss heilen, schnell, und zack, hat man die Oblivion-Attacke vergessen mit Reaktionskommando zu blocken und ist toast. Sephiroth ist in der Hinsicht auch ein eher "fairer" Gegner da seine moves viel Schaden machen und er sehr viel HP hat, aber jegliche Probleme oft auf eigene Fehler zurückzuführen sind anstatt auf künstlichen Schwierigkeitsgrad oder das System.

    Heheh, und das ist sogar nur die Spitze des Nerd-Eisberges im Bezug auf Star Wars-Raumschiffe alleine, lol. Ich denke mal es ist ein wenig von beidem, da die Lucasfilm Story Group eigentlich gegründet wurde, um solche Diskrepanzen zu verhindern, aber bei einem Universum so groß wie Star Wars werden bestimmt schonmal derartige "Kleinigkeiten" übersehen.
    Sie könnten sogar sehr einfach die Sache "hinbiegen" mit dem Hinweis, dass die Sternzerstörer der siebten Flotte die neuen Achtlingsgeschütze "testweise" ausgerüstet haben, da Großadmiral Thrawn bekannt dafür ist Interesse für neue Technologie zu haben und die Imperial II-Klasse kurz nach Rogue One in Serienproduktion gegangen ist.
    Die Devastator, Darth Vaders Flaggschiff (und der erste Sternzerstörer der jemals gezeigt wurde, aus dem Opening von Episode IV 1977), war die letzte Imperial I-Klasse welche gebaut wurde bevor die Produktion der Imperial II-Klasse begann.
    Xemnas hat halt einen Wolkenkratzer-Fetisch, lol.

    Bei diesen Dingen fragt man sich manchmal wirklich was genau Eraqus diesen Kiddies eigentlich wirklich beigebracht hat, wenn man davon ausgeht dass nicht alles nur grottenschlechtes Script ist sondern das es zumindest teilweise auch in-Universe so sein soll. Bei Ventus kann ich ja gewisse Defizite noch nachvollziehen wegen dem ganzen Amnesiekram und nur vier Jahre "Erziehung", aber Terra und Aqua sollten es eigentlich besser können.
    Fuck logic, und in Fällen wie diesen gebe ich den Kritikern in vollem Umfang recht wenn sie sich über BBS die Haare raufen. Kein normal denkender Mensch würde so reagieren und so total unlogisch handeln selbst wenn Aqua zu dem Zeitpunkt wirklich beleidigt gewesen wäre, was in keinerlei Weise in den vorherigen Szenen angedeutet wurde.
    Da sah es eher so aus, dass sie ein wenig enttäuscht war, dass nicht nur Terra sondern auch Ventus sie so missversteht.
    Das war wirklich ein total vom Plot forciertes Ereignis um alle drei ja separiert zu halten.
    Sassy Ven lockert auch alles etwas auf, besonders weil man dies normalerweise von der "unschuldigen Cinnamon Roll" nicht so direkt erwartet.
    Das Script von BBS ist teilweise sogar noch schlimmer als KH 2's, so wundert mich das nicht. <__<

    Hätte sehr wahrscheinlich nicht zu Noels "image" gepasst, da er ja wohl am liebsten keiner Fliege was zuleide tun will und "Gewalt keine Lösung ist". Snow's Hauptproblem ist, dass er zwar das Richtige will, aber total verpeilt wie man es vernünftig machen kann.
    Geld ist bei mir weniger ein Problem, dafür Zeit um so viele Längen mehr. :p
    Früchteball habe ich komischerweise kaum Probleme mit, vielleicht weil ich den Gegenspieler immer komplett ignoriere und nur stupide aufs Tor ballere und darauf spekuliere am Ende zumindest ein Tor mehr zu haben.

    LOoool, Noctis die Horst-Schlämmer-Edition, "Isch hab Rücken!"

    Ich persönlich fand die Star Wars-Machtblitz-like Magie immer am effektivsten da sie zumindest mittlere Reichweite hat und die meisten Gegner Mechs und Roboter waren. Feuerbälle sind auch nice, die "Frostnova" hingegen fand ich fast nutzlos weil man dafür immer so nah ran muss, dass man auch gleich physische Angriffe nehmen kann.
    Faulheit vielleicht, oder ein bewußt eingebauter Stealth-Cameo weil Type-0 auch den Fabula Nova Crystallis-mythos benutzt?
    Jack braucht jemanden, der das Gros der Fernkämpfer ablenkt wegen seiner Lahmarschigkeit. 1 on 1 hat er mit den höchsten Schaden im Nahkampf pro Treffer, aber insgesamt ist Eight einfach flexibler und man muss wirklich trainieren um Jack effektiv benutzen zu können.
    Cinque hat in der Theorie den unglaublichen Vorteil, ganze Gegnergruppen mit einem Angriff paralysieren zu können und zeitgleich hohen Schaden zu machen, aber sie ist leider auch Marke Schnecke und diese tollen Paralyse Angriffe erfolgreich hinzukriegen ist wieder ne andere Sache.
    Von den "Support"-Charakteren hat mich Kurasame's Ende noch am meisten "berührt", aber diese totale Distanziertheit von den Charakteren hat sicherlich nicht dazu beigetragen wirklich in diese Welt einzutauchen. Das viele Dinge auch erst im zweiten Durchspielen überhaupt verfügbar werden ist da auch kontraproduktiv, da man die komplette "Tempus Finis"-Bombe (welche so abrupt kommt dass es ein weiterer totaler WTF Moment ist) schon kennt.
    Der Fokus on Machina war so oder so total misplatziert, besonders da zumindest Rem und Ace auch als die "zentralen" Figuren auf Postern und in Trailern angepriesen wurden. Ich erinnere mich sogar an gewisse frühe Trailer und Storyplanungen wo es hieß, dass Machina und Rem eigentlich nur "Beobachter" der ganzen Ereignisse sein sollten und der Fokus komplett auf Class Zero liegt.

    Auf der anderen Seite ist es eigentlich sogar irgendwie gut und "realistisch" zu sehen, dass Charaktere in einer Fantasiewelt trotzdem unterschiedliche Klamotten besitzen und diese auchmal wechseln. ;P

    KH 3 ohne den MoM ist fast schon zu offensichtlich als ein Setup für die nächste saga. Ich erinnere mich, dass Nomura mal erklärt hat, er hätte schon ein paar "grobe Ideen" für eine Story nach KH 3 und ich könnte mir denken, dass mehrere Mysterien der X-Ära genau dafür platziert werden und wie immer KH 3 auch ausgeht, da wird ein "Haken" zurückbleiben an dem die nächste Saga anknüpft.
    KH hat einen gewissen Charme den Nomura sicherlich gut zu präsentieren versteht, insbesondere wenn es um bestimmte Charakterbeziehungen und einzelne, besonders tolle Szenen geht. Es ist die Gesamtpräsentation welche immer wieder leidet wegen zu vieler extra "Schockmomente" und dem Drang wirklich alles mit allem zu verbinden.
    0.2 wäre weitaus besser gewesen und hätte weniger Kopfschütteln ausgelöst wenn Aqua and Micky getrennt worden wären bevor die Ereignisse vom KH 1 Finale passieren. Aqua hätte ja ruhig Micky helfen können den KK D zu finden, dass haben Fans sowieso öfters theorisiert, aber das Ereignis welches sie trennt hätte unmittelbar danach passieren müssen, vor dem ganzen Schmarrn mit der Tür zur Dunkelheit und einer wirklich extrem aufgesetzten, forcierten "Verbindung" zwischen Aqua und Riku.

    Durch Ventus und Malefiz glaube ich auch nicht an ein totales außen vor bleiben der X-Ära, aber mit etwas Glück geht es wirklich nur um Ventus und Malefiz selbst plus eventuell Ephemer/Skuld (auf Ven's Seite) und das Buch (auf Malefiz's Seite) am Rande, mit all dem Foreteller-Gedöns, dem MoM und dem eigentlichen Krieg aufgespart für später.
    Wäre eines der Konzerte hierzulande gewesen hätte ich sicher auch versucht hinzukommen. >__>

    Geenau, KH macht einfach zuviel des Guten in dieser Hinsicht und das ist was die Leute frustriert.

    Heh, ich stehe mit meiner Meinung, dass CoM das beste System hat (wegen meinem Faible für mehr strategische Planung in Kontrast zu "draufhauen") sowieso ziemlich allein, also halte ich mich aus Gameplay Diskussionen großräumig raus.

    Ich versuche immer eine gewisse Ordnung reinzubringen, ist aber ein 50-50 Deal ob es auch wirklich klappt, lol.

    So etwas ist unglaublich nützlich, da man sich dann stundenlanges Bücherwälzen als Klausurvorbereitung sparen kann. In manchen Fächern hatte ich das interessanterweise auch, leider nicht in Mathe wo es am nützlichsten gewesen wäre, aber dafür in Chemie wo ich fast immer ne 1 geschafft hab.
    Also sind Herr der Ringe und der Hobbit absolut nix für dich in der Film-Version, richtig?

    Solche Varianten sind Fanservice der auch wirklich was bringt würde ich sagen, der ganze "Porno"-Fanservice in allen Variationen wird so oder so von den Fans kommen, da braucht man nix offizielles in den Spielen selbst.
    So FF XV ist das erste, was sogar eine deutsche Synchro kriegt? Seit wann werden denn SE-Spiele wieder synchronisiert, hatten wir doch schon seir 2006 nicht mehr, oder? :D
    Passiert schon mal, wenn die Nachrichten länger werden. xD
    *muss mal lernen, mich kürzer zu fassen, Versuch 9000+* ;P

    Möglich ist auch, das Nomura gar nicht will, dass alle alles nachvollziehen weil "Spieler sollen sich ihre eigene Interpretation machen". Blöd nur, dass es in diesem Fall dann wirklich ungeklärt bleiben sollte und nirgendwo in einem Ultimania oder Famitsu interview eine offizielle Erklärung kommen sollte.
    Besonders haarig wird es dann wenn ein neues Element eingeführt wird, welches auf eben so einer "Hintertür"-Erklärung aufbaut und dementsprechend bei then nicht-nerd fans nur Fragezeichen hinterlässt.
    Das ist auch immer eine Frage des Blickwinkels würde ich sagen, da man den "First Tier"-canon ja nicht unbedingt als das non-plus Ultra hinstellen muss. Neon Genesis Evangelion arbeitet auch mit mehreren abweichenden Interpretationen des Canon und es gibt auch da die "90er TV-Serie ist-der-wahre-Canon"-Puristen, aber man ist nicht verpflichtet diesen Standpunkt zu übernehmen.
    Ich habe ja die KH 1 und CoM novels, und die haben wirklich einige nette extras welche mir manche Charaktere noch näherbringen (Reverse/Rebirth ist viel intensiver und lässt mich Riku als Charakter besser würdigen als es das Spiel je konnte und die Szene mit Aerith und Jiminy in KH 1 ist goldig).

    Na ja, mit dem Schlüsselschwert einen Energiestrahl in die Brust schießen kann man schon als "brutal" einstufen und wenn ich mich recht entsinne, haben sie bei den Flashbacks über Vanitas' "Geburt" Ventus' character-thema als Hintergrundmusik benutzt, und die Musik hat schon etwas mehr melancholisches und/oder ansatzweise trauriges.
    Dennoch, dieser Quatsch das immer Blut spritzen muss und Glieder amputiert werden müssen (wie bei Lord Zedd's Monsterpatroullie in Power Rangers vielleicht? ;P) zeigt nur wie verroht die Gesellschaft allgemein geworden ist und das Subtilität für viele ein Fremdwort ist.

    Je nachdem was noch alles passiert in Union Cross kennen wir das ganze Ausmaß von Ventus' "Zerbrechung" und seine möglichen Traumata vielleicht noch gar nicht?
    Was in BBS und der direkten Vorgeschichte passiert ist bereits starker Tobak (zweimal das Herz zerschmettert plus emotionaler und physischer Missbrauch), aber es ist möglich, dass das noch nicht alles ist.
    Yep, sein "loses Mundwerk" und die teilweise vor Sarkasmus triefenden Kommentare erinnern mich irgendwie an Riku, lol. Ich könnte mir vorstellen, dass er das von Aqua's und Terra's "Erziehung" hat. xD

    Days hat Roxas als Charakter wirklich übel mitgespielt, keine Frage. Und damit meine ich nicht die "Zombie"-Phase am Anfang welche realistisch ist für jemanden mit absolut keinen Erinnerungen.

    DDD ist nun wirklich der Teil den kein Anfänger als erstes spielen sollte da ohne zumindest ein bisschen Hintergrundwissen DDD noch mehr balla-balla ist als normalerweise schon.
    Ganz ehrlich, mit dem Gedanken, dass Ven ursprünglich aus der Vergangenheit stammt, aus einer komplett anderen Ära, habe ich mich noch immer nicht wirklich 100%ig anfreunden können und ich traue auch Nomura in der Hinsicht nicht.
    So wie ich Nomura kenne steckt da noch mehr dahinter und die Erklärung wird alles andere als einfach und direkt einleuchtend sein.
    Was aber thematisch passt ist dass Ven in UX anscheinend eher ein introvertierter, zurückhaltender und schüchterner Junge ist. Freundlich und nett, ja, aber nicht auf andere zugehend, praktisch das genaue Gegenteil von Sora in dieser Hinsicht obwohl ihre Persönlichkeiten sonst ähnlich sind.
    Es scheint mehr oder weniger offensichtlich zu sein, dass sowohl Skuld als auch Ephemer Gefallen an Ven gefunden haben und ihn direkt einbeziehen, eine interessante Parallele zu Aqua und Terra, aber potentiell trotzdem anders da Skuld und Ephemer näher an Ven's Altersklasse sind und dann sind da ja auch noch Blaine und der/die unbekannte fünfte Anführer/in.
    Die Xehanort Reports sind ja sehr vage in dem Bereich da Xehanort praktisch nur drei Dinge darüber erwähnt:
    1. Er hat Ventus irgendwo "gefunden" oder getroffen.
    2. Er konnte sein immenses Potential spüren/sehen.
    3. Er schätzt Ventus als zu gutmütig als gut für ihn ist ein (hat DiZ/Ansem nicht genau dasselbe über Sora gesagt?)

    Da ist also eine Menge Spielraum um Dinge zu verknüpfen. So gesehen ist Ven ja auch der einzige vom BBS-Trio wo es zumindest Anspielungen auf seine Vergangenheit gibt.

    Gute Frage, wenn nicht für KH III selbst dann vielleicht für die nächste Saga. Je nachdem wie die Verbindung von Ven zur UX-Ära wirklich beschaffen ist, könnte es hunderte Möglichkeiten geben, dass sowohl für spätere Story-Szenarien als auch für Charakterentwicklung zu benutzen.
    Wie ich Nomura kenne, wird es aber mit einer Chance von mindestens 70% für irgendwelche Dramaentwicklungen herhalten müssen welche noch mehr Stichworte liefern Ven's Themamusik zu spielen.
    Wer weiß, vielleicht macht Yoko Shimomura ja sogar eine neue Variation von Ven's Thema? Kairi hat ja schon drei verschiedene und Roxas auch zumindest zwei.

    Die Weltenmusik ist sowieso oft hit-und-miss und ja, Peter Pan generiert auch Mogry-Punkte in CoM, aber seine Dolchstecher-Stakkato hat ne ziemlich geringe Reichweite und ist schwer mit gut zu zielen. Aladdin hingegen rennt herum und schwingt seinen Säbel zielgerichtet wie ein Offizier bei Dynasty Warriors. ;P
    Heh, genau, es wirkt ja nicht mal wie ein richtiger Magen, mehr wie Wackelpudding mit integriertem Konfetti und ein paar Fässern.

    Yep, man muss sie nur kennen.
    Bei den Eisenwärtern gehe ich inzwischen so vor: Feuga in die Fresse, Shotlock drauf, das ganze wiederholen bis er platt ist.
    Mit Aqua kann man sogar versuchen einen auf Maschinengewehr zu machen indem man ihr ganzes Deck mit Triple Feuga vollstopft. Rambo-Aqua! MOAR DAKKA! ;D
    Gegen Vanitas Remnant funktioniert auch Luftstakkato recht gut, besonders Terra mit seinem hohen Angriffswert kann so massiven Schaden verursachen.

    Hmja, da muss immer eine gewisse Balance gefunden werden da wenn man staggers exploiten kann wie z.B. beim Lingering Will in KH 2 FM oder durch "counter values" exact berechnen kann wie ein Gegner wann reagiert wird es irgendwann zu einfach.
    Das sieht man besonders gut bei Sephiroth in KH 2, da er zu einem Witz wird sobald man einigermaßen seine moves kennt und sein Verhalten anhand der "Komboschläge" vorausahnen kann.

    In der Tat, und so ein System ist natürlich wie alles menschengemachte auch fehleranfällig, lol, hat man jetzt bei Star Wars Rebels: Staffel 3 erst wieder gesehen.
    Sowohl Rebels als auch die Filme wie Rogue One gelten als Canon, aber da haben wir zumindest momentan eine Diskrepanz und zwar bei der Hauptbewaffnung der Imperialen Sternzerstörer.
    In Rogue One (genauso wie in Episode IV) haben die Imperialen Sternzerstörer der Imperial I-Klasse sechs schwere Zwillingsturbolaser-Türme und zwei schwere Zwillingsionenkanonen-Türme als Hauptbewaffnung welche man in Rogue One z.B. bei Grand Moff Tarkins Executrix sogar sehen kann, im Einklang mit dem Canon.
    Nun in Staffel 3 von Rebels welche zwei Jahre vor Rogue One spielt werden Großadmiral Thrawn und die siebte Imperiale Flotte eingeführt, deren Kern aus 6 oder 7 Imperial-I Sternzerstörern besteht. Diese Sternzerstörer jedoch haben als Hauptbewaffnung acht schwere Achtlingsturbolaser-Türme.
    Die Achtlings-Turbolaser sind jedoch die Hauptbewaffnung der Imperial II-Klasse Sternzerstörer (welche man erstmals in Episode V sieht) also hat das Animationsteam von Rebels hier einen Kontinuitätsfehler eingebaut, lol.
    Diese "Schiffe" in der letzten KH 2 Gummi Mission haben mich irgendwie immer mehr an waagerecht liegende Wolkenkratzer erinnert als an Raumschiffe, aber passt ja zu Xemnas. ;P

    Genau das, dieses Fingerspitzengefühl welche Infos as "extra Leckerbissen" gelten und in die Reports können und welche wirklich eine direktere Präsentation brauchen fehlt bei vielen neueren Square Spielen völlig.
    FF XIII ist zwar nicht von Tabata aber hat dieses Problem auch streckenweise.
    Na ja, Hope kann auch ziemlich kiebitzig werden je nach Situation und bei Ven würde zumindest ich wahrscheinlich meistens zurücknecken und im Gegensatz zu z.B. Terra/Aqua würde ich auch nicht den "Gluckenmodus" benutzen sondern Ventus gewisse Freiräume lassen.
    Und auf jeden Fall würde ich nicht nein sagen wenn er von sich aus sagt er will mich begleiten. Wie kann man jemanden besser beschützen als ihn oder sie nahe bei sich zu haben wenn "nach Hause" keine realistische Option ist (denn ich glaube Ven wäre nie freiwillig einfach nach LoD zurückgegangen).
    Ha, besonders im Fall von Vanitas kann ich Ven's harschere Reaktionen wirklich nachvollziehen, besonders gegen Ende hin wo es wirklich offensichtlich ist, dass Ven simpel gesagt einfach die Faxen dicke hat mit Vanitas und seinen nun wirklich nicht harmlosen Aktionen ihm selbst und seinen Freunden gegenüber.
    Und bei Zack...ja nu, ich würde sagen das ist so nen' Fall von typischem Jungs-Geplänkel. Olympus kommt auch direkt nach Radiant Garden wo Ventus das ganze als Beispiel gesehen hat mit Isa und Lea (Ven spielt Isa's Rolle offensichtlich).

    Wieder so ein Fall von "fuck logic" da ja anscheined Lebreau und die ganzen anderen Hippies von "NORA" Snow trotzdem als den "Anführer" respektieren und mitmarschieren.
    In FF XIII-2 wird es anscheinend auch nicht wirklich besser da wenn ich mich recht erinnere, Snow und Noel sich genau wegen dieser Sache in die Haare kriegen (im Gegensatz zu Lightning fliegen allerdings keine Fäuste).
    Das kommt natürlich auch noch obendrauf, da ein nerviger Charakter wenn richtig benutzt eine sehr interessante Entwicklungsstory haben kann.
    Ich habe WoFF auch noch nicht fertig gespielt, oder 0.2, oder DDD angefangen, oder BBS auf PS3 fertig gemacht, oder FFXV gestartet...mimimi, Zeit gesucht. <__<

    Wer weiß, vielleicht hat Noctis Rheuma und kann sich nicht bücken vom Rücken des Vogels aus? Tabata würde ich so eine bekiffte Begründung sogar zutrauen, lol.

    Magie ist in Type-0 sehr mächtig, aber man braucht gutes Zielwasser und die passende Ausrüstung um sie effektiv zu verwenden.
    Kampfmäßig erinnert Seven mich ein wenig an Quistis von FF VIII oder auch an Ivy von Soul Calibur, in Sachen Persönlichkeit ist sie jedoch irgendwie total Team Mom. Klassen-Mutti sozusagen.
    14 spielbare Charaktere ist wirklich recht viel, bringt jedoch Gameplaytechnisch wirklich viel Abwechslung zumal fast jeder Charakter noch ein zusätzliches Gimmick hat wie z.B. Ace's Ausweichteleport und je nach dem wie man den Analog-Stick bewegt ändern sich die Eigenschaften seiner Kartenangriffe.
    Die Charaktere hätten generell mehr Aufmerksamkeit verdient gehabt/gebraucht, da selbst wenn man eine weltbasierende Geschichte erzählen möchte die Identifikation mit ebendieser Welt meist durch die Charaktere entsteht welche in ihr leben, nicht nur durch plumpe Ereignisse und Schlachten.

    "Spielbrett" ist meist SRPG (Strategy Role Playing Game), ein Genre für das z.B. die Disgaea-Serie sehr bekannt ist. Was ich von FF XII RW noch weiß ist, dass Penelo da total anders aussieht als in FF XII und Vaan...nun, viel jünger aussieht als man es normalerweise kennt.

    Das schlimmste, was Nomura aus all dem machen kann ist alles, sowohl den ganzen X-Ära Kram als auch die Setups von den alten Games, nur am Rande anzuschneiden und wieder 90% von den interessanten Sachen backstage passieren zu lassen wie in KH 2 und ein paar Krümel in die Reports zu packen.
    Soweit ich es bisher gelesen habe wird KH III so oder so bereits größer als KH I und II zusammen storymäßig, aber die Krux an der ganzen Sache ist wirklich wie Nomura das angeht und wo die Prioritäten gesetzt werden, Ziel sollte wirklich sein wenigstens einmal mehr Fragen zu beantworten und Sachen aufzuklären als neue aufzumachen. In den letzten drei oder mehr Umfragen kam immer die Story auf Platz 1 bei den Fans in Sachen auf was sich am meisten gefreut wird (was insbesondere einigen Spezis hier auf KHInsider überhaupt nich passt weil...die story ist ja scheiße, gell?), was heißt Nomura sollte wissen um was es geht.
    Dumm ist nur dass es bisher gerade an der Präsentation und Darstellung der Story und Charaktere immer am meisten gehapert hat und bei der schieren Fülle an Material habe ich die Sorge dass hier zwangsläufig was schieflaufen wird auf die eine oder andere Weise.

    Ausgehend von dem oben gesagten kann es sogar sein, dass dieser ganze Konzertkram bereits Teil dieses "Prioritäten setzen" ist und diese Konzert snippets als "untergeordnet wichtig" gesehen werden und deshalb aus KH III herausgelöst werden und auf diese Weise trotzdem "erhalten" bleiben sollen (was auf diese Weise Bullshit ist, aber whatever).
    Sagte Nomura nicht auch irgendwas über 0.2 in der Hinsicht, dass es ursprünglich mal Teil von KH III war und dann "rausgenommen wurde" weil bereits so viel drin ist?
    Fest steht aber mal, dass er und SE genau entgegen der Ankündigung, alles storyrelevante an einem Ort einfach erreichbar machen zu wollen, handeln.
    Die beste Lösung zum Entschlacken wäre wirklich wenn ein Großteil der ganzen X-Ära Entwicklungen Universe-building für die nächste Saga wären und in KH III nur am Rand eine Rolle spielen.

    Zeitreisen sind selten gut gemacht gerade weil sie und die Regeln so kompliziert sind. Bei KH kommt noch dazu, dass es auf einem bereits recht großen Haufen von anderen "exotischen" Konzepten obendrauf kommt wie z.B. das eine Person aus ihrer Essenz praktisch ein neues Lebewesen erschaffen kann (Niemand), das Erinnerungen viel mächtiger sind als üblich und "greifbaren" Einfluss auf das ganze Universum nehmen können, dass Daten "leben" usw.

    Um vernünftig diskutieren zu können müsste man erstmal abweichende Standpunkte annehmen und kommentieren können ohne gleich aggressiv zu werden oder die andere Meinung niederzumachen. Aussagen wie z.B. das Kampfsystem von KH 2 ist objektiv das beste (was nicht stimmt, lol, alles Geschmackssache) helfen auch nicht gerade dabei, ein vernünftiges Debattenklima zu erzeugen.
    Andersherum sollten abweichende Standpunkte natürlich auch nicht so eingebracht werden, dass dabei gleich das vorhergesagte komplett niedergemacht wird.

    Bei meinen Story-Kapiteln kriege ich das einfacher hin als bei VMs/PMs, lol.
    Sinnvoller ist es allemal, zumal man ja auch einfach in die Chronik schauen kann wenn man was älteres nochmal braucht (oder ein Lesezeichen setzen).

    Fotografisches Gedächtnis? ^___^

    Haha, ok, wenn ich dann endlich mal dazu komme, FF XV zu starten, werde ich mal Ausschau halten nach den weniger "harmlosen" Fanservice Bereichen (welche hoffentlich nicht alle nur die nette Mechanikerin betreffen).
  • Loading…
  • Loading…
  • Loading…
  • Loading…
Top